Laden...
Wirsberg
Unterstützung

Hilfe aus der Nachbarschaft

Das tägliche Leben wird aktuell stark eingeschränkt. Gerade ältere und kranke Menschen bekommen dies deutlich zu spüren. Als Zugehörige der Risikogruppen sollten sie Einkäufe nicht mehr selbst erledig...
Artikel drucken Artikel einbetten

Das tägliche Leben wird aktuell stark eingeschränkt. Gerade ältere und kranke Menschen bekommen dies deutlich zu spüren. Als Zugehörige der Risikogruppen sollten sie Einkäufe nicht mehr selbst erledigen. Auch in Wirsberg gibt es für sie Unterstützung - und das ist nicht neu, denn die Nachbarschaftshilfe Wirsberg gibt es schon lange. Die 2014 gegründete Einrichtung gewinnt in der aktuellen Corona-Situation eine noch größere Bedeutung. Die ehrenamtlichen Helfer unterstützen bei Einkäufen und bei der Kinderbetreuung, gehen mit dem Hund Gassi oder holen Medikamente in der Apotheke ab. Die Leistungen sind kostenfrei. Lediglich bei Fahrdiensten fallen geringe Gebühren an. Leiterin Petra Specht ist unter Telefon 0175/6703255 oder 932-15 (wochentags in der Gemeindeverwaltung Wirsberg, von 8 bis 12 Uhr) erreichbar. red

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.