Bad Staffelstein
Demenz

Hilfe auch für die pflegenden Angehörigen

Viele Demenzkranke werden zuhause von ihren Angehörigen versorgt und gepflegt. Die Betreuung eines Demenzkranken nimmt die Angehörigen sehr in Anspruch und führt oft zu einer Dauerbelastung bis hin zu...
Artikel drucken Artikel einbetten

Viele Demenzkranke werden zuhause von ihren Angehörigen versorgt und gepflegt. Die Betreuung eines Demenzkranken nimmt die Angehörigen sehr in Anspruch und führt oft zu einer Dauerbelastung bis hin zu einer Überforderung. Um hier Unterstützung zu leisten, findet in Bad Staffelstein einmal wöchentlich eine Betreuungsgruppe statt.

Eine Demenzerkrankung verläuft in mehreren Stadien. Jedes dieser Stadien hat seine eigene Symptomatik. Der erkrankte Mensch braucht immer auch Herausforderungen. Eine therapeutisch ausgerichtete Betreuung kann den Krankheitsverlauf hinauszögern. Kommunikation, Erinnerungsarbeit, Bewegung im Großen und im Kleinen schweißt mit anderen Menschen zusammen. Es sorgt für Abwechslung im Alltag und verhindert die Vereinsamung. In der Betreuungsgruppe kümmern sich Mitarbeiter der BRK-Fachstelle für pflegende Angehörige einmal wöchentlich, immer dienstags von 14 bis 17 Uhr, um Menschen, die unter eingeschränkter geistiger Leistungsfähigkeit leiden. Die Gruppe findet im Nachbarschaftsraum des "In der Heimat wohnen"-Hauses in der Viktor-von-Scheffel-Straße 10 statt.

Singen und Musizieren

Der Nachmittag beginnt mit einer Kaffeerunde und wird mit Singen und Musizieren und Angeboten zur körperlichen und geistigen Aktivierung fortgesetzt. Dabei wird auf den einzelnen Menschen eingegangen. Wer sich nicht bei den Angeboten beteiligen möchte, kann das machen, worauf er Lust hat, zum Beispiel ein Hörbuch oder Musik hören . Der Vorteil einer solchen Gruppe ist der niedrigschwellige Zugang. Es ist kein Muss, jede Woche zu erscheinen. Ein Pflegedienst allein entlastet den Pflegenden in einer 24-Stunden-Betreuung oft nicht genügend. Deshalb ist es wichtig, dass der Angehörige mit einem solchen Angebot Unterstützung bekommt für eigene Bedürfnisse und Erledigungen oder einfach einmal Zeit sich zu entspannen. Die Pflegeversicherung stellt hierfür einen Entlastungsbetrag in Höhe von 125 Euro zur Verfügung, der dafür genutzt werden kann. Eine Anmeldung für die Gruppe ist erforderlich. Bei Bedarf kann auch ein Fahrdienst eingerichtet werden. Nähere Informationen gibt es im Quartiersstützpunkt "In der Heimat wohnen", Viktor-von-Scheffel-Straße 10, Telefonnummer 09753/3302780 red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren