Kulmbach
kulmbach.inFranken.de 

High-Tech dank Rotarier

Das Rotary-Hilfswerk Kulmbach hat der Hans-Edelmann-Schule für die Anschaffung von programmierbaren Robotern und von zwei 3-D-Druckern insgesamt 2500 Euro gespendet. Die Ziegelhüttener Mittelschule se...
Artikel drucken Artikel einbetten
Nele Werther, Natalie Werner, Systembetreuer Thomas Zapf, Antonia Schieber, Peter Bastobbe, Thomas Streng, Horst Hohenner, Schulleiter Jochen Kees, Nour Salaho und Alessio D'Amico (von links) bei der Spendenübergabe Foto: privat
Nele Werther, Natalie Werner, Systembetreuer Thomas Zapf, Antonia Schieber, Peter Bastobbe, Thomas Streng, Horst Hohenner, Schulleiter Jochen Kees, Nour Salaho und Alessio D'Amico (von links) bei der Spendenübergabe Foto: privat

Das Rotary-Hilfswerk Kulmbach hat der Hans-Edelmann-Schule für die Anschaffung von programmierbaren Robotern und von zwei 3-D-Druckern insgesamt 2500 Euro gespendet.

Die Ziegelhüttener Mittelschule setzt ab diesem Schuljahr Robotik innerhalb des Wahlfaches Informatik ein. Schüler bauen in einem projektorientierten Unterricht bis zu sieben kleine Roboter zusammen, die im Anschluss programmiert werden, so dass sie mithilfe von Sensoren verschiedene Aufgaben erfüllen können.

Fachlehrer Thomas Zapf meinte bei der Übergabe: "Ein lohnenswerte Konzeption, weil die Schüler Grundlagen der Programmierung in einer praktischen Umsetzung begreifen und erlernen können." Schulleiter Jochen Kees dankte den Rotariern herzlich.

Horst Hohenner, Thomas Streng und Peter Bastobbe zeigten sich beeindruckt von den Einsatzmöglichkeiten der High-Tech-Geräte. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren