Laden...
Kronach

Hier gibt's richtig viel zu feiern

Feste   Nicht nur das Kronacher Freischießen lockt - auch sonst ist in den kommenden Wochen in Kronach und der Region einiges los.
Artikel drucken Artikel einbetten
Da ist ordentlich was los: das Kronacher Freischießen Foto: Archiv/Igler
Da ist ordentlich was los: das Kronacher Freischießen Foto: Archiv/Igler
+1 Bild

von unserem Redaktionsmitglied 
Miriam Hegner

Kronach — Auch wenn einige Großveranstaltungen wie "Kronach leuchtet", "Crana Historica" oder "Die Festung rockt" schon vorbei sind - die Festival- und Veranstaltungssaison ist es noch lange nicht.
Gleich heute Abend geht es auf zum Mitwitzer Schlossparkfest: Der Park des Wasserschlosses wird zu einem riesigen Biergarten, der Innenhof zu einer Weinlaube. Musik gibt es vom Duo "Zweisaitig" und der Band "Fristlos". Das Schlossparkfest beginnt um 18 Uhr.
Gerade begonnen hat die Spielzeit der Faust-Festspiele. Dieses Jahr im Programm sind das Stück "Romeo und Julia", das bereits läuft, der "Faust I", der am 11. Juli seine diesjährige Premiere feiert und die Komödie "Floh im Ohr", die am 16. Juli startet.

Weinkönigin wird gekürt

Beim Kronacher Weinfest vom 11. bis zum 13. Juli gibt es echten Pfälzer Wein aus Kronachs Partnerstadt Rhodt unter Rietburg sowie Pfälzer Spezialitäten wie Saumagen. Am Samstagabend wird außerdem die neue Kronacher Weinkönigin gewählt. Gefeiert wird im Stadtgraben, am Freitag und Samstag ab 18 Uhr, am Sonntag ab 16.30 Uhr.
Die Jugend kommt am 12. Juli auf ihre Kosten: Bei der Stockheimer "Nacht am Schacht" legen acht DJs auf zwei Areas auf dem Schützengelände am Maxschacht auf. Beginn ist um 21 Uhr.
Der Höhepunkt der Fest-Saison, das Kronacher Freischießen, beginnt am 14. August um 19 Uhr mit dem Bieranstich. Am Sonntagvormittag folgt der Schützenauszug, am Donnerstag darauf um 22 Uhr gibt's das Feuerwerk. Am 24. August, dem letzten Tag, wird am Abend die Proklamation der Schützenkönige abgehalten, bevor das Fest ausklingt. Auftreten werden die Tettauer Blasmusik, die Bergmannskapelle Stockheim, das Jugendblasorchester Küps, Big Bonn Special, das Heeresmusikkorps 1 aus Hannover und das Jugendorchester Kronach.
Vom 18. bis zum 22. Juli, findet das Ludwigsstädter Vogelschießen statt. Los geht's am Freitag, 18. Juli mit der Bierprobe um 20 Uhr, später gibt's ein Feuerwerk. Am Samstag ist dann "Nacht der Tracht" mit der Band "Allgäu-Power". Am Sonntag folgt der Festzug durch die Stadt. Am Montag sind Frühschoppen angesagt, Kinderfestzug und Familiennachmittag. Den Abschluss bildet am Dienstagabend die Schützenproklamation.

Reise in die Vergangenheit

In die Vergangenheit reisen die Besucher des Nordwald-Spektakulums vom 18. bis 20. Juli in Nordhalben. Dort erwarten sie mittelalterliches Markt- und Lagerleben, starke Männer, die sich in Bergland-Spielen messen, deftige Speisen und Getränke und ein ganztägiges Kinderprogramm. Am 19. und 20. Juli marschieren zwei Gespannzüge mit historisch Gewandeten aus Kronach und Bad Lobenstein in Thüringen nach Nordhalben, um dort den historischen Friedensschluss der im 30-jährigen Krieg verfeindeten Lager nachzuspielen.
Das Kronacher Afrikafest lässt am 26. Juli seine Besucher den schwarzen Kontinent mit allen Sinnen erleben: Auf dem Gelände des Jugend- und Kulturtreffs Struwwelpeter gibt es ab 12 Uhr einen Basar mit typisch afrikanischen Speisen und Produkten, und den ganzen Nachmittag und Abend über finden Musik- und Tanzvorführungen und -workshops statt. Auftakt ist ein ökumenischer Gottesdienst um 10.30 Uhr, Abschluss ein Gemeinschaftskonzert aller auftretenden Künstler um 20 Uhr.
Termine zu vielen weiteren Veranstaltungen im Landkreis Kronach in den kommenden Wochen und Monaten gibt es auf der Homepage des Landkreises: www.landkreis-kronach.de.






Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren