Coburg

Heute: Die Spirale der Gewalt durchbrechen

Die weltweiten kriegerischen Konflikte zeigen, dass sie mit Gewalt nicht zu lösen sind. Für Betroffene bringen sie oft lebenslange Traumata mit sich. Wie kann die Spirale der Gewalt durchbrochen werde...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die weltweiten kriegerischen Konflikte zeigen, dass sie mit Gewalt nicht zu lösen sind. Für Betroffene bringen sie oft lebenslange Traumata mit sich. Wie kann die Spirale der Gewalt durchbrochen werden? Dieser Frage geht die Trainerin für gewaltfreie Kommunikation, Laureen Koch, auf Einladung des Evangelischen Bildungswerks am Montag, 19. November, im Haus Contakt nach. Weltveränderung beginnt im alltäglichen Umgang miteinander. In dem Vortrag mit interaktiver Beteiligung werden Wege aufgezeigt, wie man hinter Vorwürfen und Kritik unausgesprochene Gefühle und Bedürfnisse hören, sich selber ehrlich und klar ausdrücken und zu einer respektvollen Aufmerksamkeit kommen kann. Der Vortrag beginnt um 19.30 Uhr. red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren