Herzogenaurach
Wunschbaum

Herzogenauracher Rotarier sammeln Spenden für krebskranke Kinder

In der Schalterhalle der Sparkasse in der Hauptstraße haben die Herzogenauracher Rotarier am Donnerstag den Startschuss für ihre diesjährige Weihnachts-Wunschbaumaktion gegeben. Nutznießer der Aktion ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Roland Stopfer, künftiger Rotary-Präsident und Geschäftsstellenleiter der Sparkasse, der derzeitige Präsident Alfred Sammetinger (v. l.) und der frühere Präsident Jean Karalis (r.) gaben gemeinsam mit Stefan Müller von "Toy Run - Träume für kranke Kinder Erlangen" den Startschuss für die Aktion. Foto: privat
Roland Stopfer, künftiger Rotary-Präsident und Geschäftsstellenleiter der Sparkasse, der derzeitige Präsident Alfred Sammetinger (v. l.) und der frühere Präsident Jean Karalis (r.) gaben gemeinsam mit Stefan Müller von "Toy Run - Träume für kranke Kinder Erlangen" den Startschuss für die Aktion. Foto: privat

In der Schalterhalle der Sparkasse in der Hauptstraße haben die Herzogenauracher Rotarier am Donnerstag den Startschuss für ihre diesjährige Weihnachts-Wunschbaumaktion gegeben. Nutznießer der Aktion unter der Schirmherrschaft von Staatsminister Joachim Herrmann (CSU) wird der Verein "Toy Run - Träume für kranke Kinder Erlangen" sei, teilt der Rotary-Club mit. Der Verein und die Kinder- und Jugendklinik Erlangen haben unter dem Motto "Active Onco Kids - mit Sport und Ernährung gegen Krebs bei Kindern" das Projekt "Bewegungstherapie und Ernährung in der Pädiatrischen Onkologie" ins Leben gerufen. Gerade für krebskranke Kinder muss eine Sporttherapie bei gleichzeitig optimaler Zufuhr von Nährstoffen bereits während der Intensivtherapie der Erkrankung beginnen, um so die Behandlungsdauer zu reduzieren. "Wir Rotarier wollen dieses Projekt weihnachtlich unterstützen", beschreibt Rotary-Präsident Alfred Sammetinger unter dem Weihnachtsbaum der Sparkasse die Aktion, die er und seine Clubfreunde in den vergangenen Wochen gemeinsam vorbereitet haben.

Geld und gute Wünsche

Neben dem großen Weihnachtsbaum der Sparkasse ist ein Tisch mit bunten Weihnachtskugeln und kleinen vorgedruckten Kärtchen aufgebaut. Die Kunden und Besucher der Sparkasse können sich vor Ort eine Kugel nehmen, auf dem Kärtchen ihren Wunsch anonym oder mit Namensnennung eintragen und die Kugel samt Kärtchen an den Wunschbaum hängen. Verbunden damit ist dann eine Geldspende in beliebiger Höhe, die in die bereitstehenden Spendenboxen eingelegt werden kann.

"Wir freuen uns als Herzogenauracher Rotarier sehr darüber, dass Innenminister Joachim Herrmann die Schirmherrschaft über unsere Aktion übernommen hat. Er wird am 27. Dezember zur Übergabe der Spenden in die Sparkasse nach Herzogenaurach kommen", kündigt Sammetinger an. Der gesamte Erlös der Aktion liegt dann als Weihnachtsgeschenk mit den besten Wünschen aller Spender unter dem Weihnachtsbaum der "Active Onco Kids" in der Klinik in Erlangen. red



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren