Wirsberg

Herta Herrmann wünscht sich zum 101. eine Reise zum Mond

Herta Herrmann zeigte sich auch an ihrem 101. Geburtstag in einer bewundernswert vitalen Verfassung und obendrein schlagfertig wie eh und je. Einfach köstlich, wie sie gleich zu Be...
Artikel drucken Artikel einbetten
Fernsehkoch Alexander Herrmann freute sich mit seiner Großmutter Herta über das geänderte Titelbild des Magazins "Time" mit der 101-Jährigen als "Person of the year". Foto: Werner Reißaus
Fernsehkoch Alexander Herrmann freute sich mit seiner Großmutter Herta über das geänderte Titelbild des Magazins "Time" mit der 101-Jährigen als "Person of the year". Foto: Werner Reißaus
Herta Herrmann zeigte sich auch an ihrem 101. Geburtstag in einer bewundernswert vitalen Verfassung und obendrein schlagfertig wie eh und je.
Einfach köstlich, wie sie gleich zu Beginn der offiziellen Feier ihre Gäste überraschte: "Ich fange jetzt wieder bei Eins an, nur keine Windeln brauche ich mehr. Ich wünsche mir aber, dass ich einmal wiederkomme und dann zum Mond und wieder zurückfliegen kann."
Bürgermeister Hermann Anselstetter hatte für die Bürgermedaillenträgerin eine Überraschung mitgebracht: ein abgewandeltes Titelbild des "Time"-Magazins mit Herta Herrmann als "Person of the year" und als "Grande Dame of Posthotel". Anselstetter sprach von einem wunderbaren Lebenswerk, auf das die Mutter des Posthotels zurückblicken könne. "Du bist ein großes Vorbild für uns alle." Die Wirsberger seien stolz auf "ihre Herta Herrmann". Anselstetter: "Sie bewundern Deine Laufleistung mit dem Rollator, sie bewundern Deine Energie."
Zu den Gratulanten zählten auch Landrat Klaus Peter Söllner, Bereichsdirektor Frank Baumgartner von der Sparkasse Kulmbach-Kronach und Pfarrer Peter Brünnhäußer von der evangelischen Kirchengemeinde Wirsberg.
Uwe Pechmann überraschte die Jubilarin mit dem "Herta Herrmann Hotel Blues" auf seiner Gitarre.
Am Abend hatten die Gäste nach einem Menü wie zu Großmutters Zeiten noch die Möglichkeit, Herta Herrmann bei ihrer Lieblingsbeschäftigung zu erleben, dem Erzählen von Geschichten an ihrem Lieblingsplatz in der Bar. Rei.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren