Zapfendorf
Motorrad

Hennemann mit Doppelsieg

Der Zapfendorfer Motorrad-Rennfahrer Rene Hennemann ist mit einem Doppelsieg in die Saison gestartet. Zum Auftakt der FR-Challenge fuhr Hennemann im tschechischen Most in der 750-Kubikzentimeter-Klass...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Zapfendorfer Motorrad-Rennfahrer Rene Hennemann ist mit einem Doppelsieg in die Saison gestartet. Zum Auftakt der FR-Challenge fuhr Hennemann im tschechischen Most in der 750-Kubikzentimeter-Klasse der Bridgestone-Wertung zweimal auf den ersten Platz und führt mit 40 Punkten unangefochten die Jahreswertung an.


Teamwechsel zur neuen Saison

Hennemann wechselte, nachdem er 2017 die FR-Challenge gewonnen hatte, in diesem Jahr vom KaSi-Racing-Team zum Motorrad-Dippold-MV-Agusta-Racing-Team. Der Untersiemauer Händler bot Hennemann an, die Serie auf einer MV Agusta F3 800 RC zu bestreiten. Bestens ausgestattet ist der Zapfendorfer nun in der FR-Challenge unterwegs, bei der 25 Fahrer Sprintrennen fahren. Die Rennserie ist zweigeteilt: die offene Wertung mit freier Reifenwahl und die Bridgestone-Wertung (mit Reifenbindung), die eine eigene Tages- und Jahreswertung besitzt.
Nach einigen Trainingsrunden auf dem neuen Motorrad trat der 26-Jährige zum ersten Rennen im tschechischen Most an. Hennemann sicherte sich bereits im Training mit einer Rundenzeit von 1:42 Min. die Pole-Position für das Rennen. In einem sehr stark besetzten Fahrerfeld von 36 Startern führte er im ersten Lauf das Feld drei Runden lang an, wurde dann aber von einem Fahrer der offenen Wertung überholt. Zwei Runden vor Schluss setzte er zum Angriff auf Platz 1 an, wurde aber durch einen überrundeten Fahrer aufgehalten und musste sich mit nur 0,37 Sekunden Rückstand auf den Erstplatzierten mit Rang 2 zufriedengeben.
In diesem Lauf erzielte er auch die schnellste Rennrunde mit 1:43,5 Minuten. Für die Bridgestone-Wertung erhielt er die volle Punktzahl von 20.


Erneutes Duell im zweiten Lauf

Im zweiten Lauf ein ähnliches Bild: Hennemann lieferte sich erneut einen Zweikampf mit demselben Fahrer wie in Lauf 1. Da das Rennen infolge zahlreicher Stürze jedoch vorzeitig abgebrochen wurde, war eine Fahrt auf Rang 1 nicht möglich. Für Platz 2 bei 0,31 Sekunden Rückstand erhielt er für die Bridgestone-Wertung erneut 20 Punkte.
Für die restliche Saison stehen jetzt noch zwölf weitere Wertungsläufe an. Die nächsten beiden Rennen finden am letzten Maiwochenende auf der Grand-Prix-Rennstrecke im tschechischen Brünn statt. Alle Ergebnisse und Rennstatistiken findet man auch auf der Homepage des Rennveranstalters www.fr-performance.de.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren