Tettau
tettau.inFranken.de 

Helmut Dietzel ist jetzt Ehrenvorsitzender

Nach 20 Jahren als Vorsitzender des VdK-Ortsverbands Tettau wurde Helmut Dietzel bei der jüngsten Hauptversammlung des Sozialverbands für seine Verdienste zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Neue Vorsitzen...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der neue Vorstand des VdK Tettau Foto: Wolfgang Baborowsky
Der neue Vorstand des VdK Tettau Foto: Wolfgang Baborowsky

Nach 20 Jahren als Vorsitzender des VdK-Ortsverbands Tettau wurde Helmut Dietzel bei der jüngsten Hauptversammlung des Sozialverbands für seine Verdienste zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Neue Vorsitzende ist Sandra Ebertsch, ihr Stellvertreter Reinhard Ennerich, Schatzmeister bleibt Gotthard Schubert, Schriftführerin Regina Schubert. Revisoren sind Wolfgang Dietzel, Margot Dietzel und Lotte Achilles, als Beisitzer wurden Bernd Dütthorn, Stefan Ebertsch, Edeltraud Bischoff, Gerhard Heinz und Christel Fehn-Maisel gewählt.

Zuvor hatte Dietzel im Gasthof Possecker aus der Arbeit des aktuell 169 Mitglieder zählenden Ortsverbands berichtet. So verwies er auf viele Besuche anlässlich von runden Geburtstagen, auf das Sommerfest in Kleintettau und die Sammlung "Helft Wunden heilen", die wieder ein ansehnliches Sammelergebnis erbrachte. Schließlich kümmerte sich der VdK auch um die Aufstellung der Christbäume am Ehrenmal in Tettau und Kleintettau und hielt eine Weihnachtsfeier ab.

Kreisvorsitzende Heinz Hausmann verwies auf die gestiegenen Mitgliedszahlen in Tettau und die Tatsache, dass sich die Zahl der VdK Kreisverbände in Bayern mit nun 69 fast verdoppelt habe. Dies zeige die Notwendigkeit eines Sozialverbandes wie dem VdK. Hausmann bezeichnete den scheidenden Vorsitzenden als Beispiel für Treue und Einsatzfreude. Sein weiteres Lob galt den Sammlern für "Helft Wunden heilen". Tettau stehe hier seit Jahren an der Spitze der Ortsvereine.

Bürgermeister Peter Ebertsch versprach, demnächst auf allen Friedhöfen im Markt Sitzbänke aufstellen zu lassen. Vom Baugeschehen im Markt berichtete er, dass der Kran am Teich zeige, wie der Baufortschritt des Hauses für ältere Mitbürger ablaufe.

Für zehn Jahre beim VdK wurden geehrt: Wolfgang Dietzel, Angelika und Bernd Dütthorn, Catrin Heinlein, Antje und Holger Heinz, Ute Kießling, Karl-Heinz Knopf, Petra Kühnlenz, Sabine und Michael Münchberg, Rainer Tröbs, Siegfried Schmidt, Rosa Stauch und Ipek Yürük. Seit 20 Jahren sind dabei: Heinz Barth, Margot Dietzel, Helene Gertloff, Regina Schüllner, Ingeborg Uttendörfer sowie Anita Wunder und 25 Jahre sind es bei Lotte Achilles, Edeltaud Bischoff, Helga Eschrich, Alois Porzelt, Ida Rapprich sowie Klaus Reitz. Baborowsky

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren