Hellingen

Hellingen präsentierte sich

Der Königsberger Stadtteil Hellingen hatte sich für den Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" angemeldet und wurde am Dienstag von der Bewertungskommission aus dem Landkreis Haßberge unter die Lupe geno...
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Hellinger Schwimmbad ist eine Besonderheit; es ist aus einem ehemaligen Feuerlöschweiher entstanden.  Foto: Gerold Snater
Das Hellinger Schwimmbad ist eine Besonderheit; es ist aus einem ehemaligen Feuerlöschweiher entstanden. Foto: Gerold Snater

Der Königsberger Stadtteil Hellingen hatte sich für den Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" angemeldet und wurde am Dienstag von der Bewertungskommission aus dem Landkreis Haßberge unter die Lupe genommen.

Die Hellinger haben sich viel Mühe gegeben, um erfolgreich zu sein. Allerdings ging der Sieg nicht an sie, sondern an Breitbrunn. Bürgermeister Claus Bittenbrünn blickte in die Geschichte von Hellingen und informierte über seine räumliche Ausdehnung, die Infrastruktur und das dörfliche Zusammenleben. Für den Stadtteil kündigte er für das kommende Jahr den Beginn einer Dorferneuerungsmaßnahme an.

Durch das Dorf

Im Anschluss an die Begrüßungszeremonie setzte sich der Tross unter Führung von Frank Slawik und Charly Buld in Bewegung, um verschiedene Objekte und Projekte im Dorf zu betrachten. Betrachtet wurden Hausgärten, die Bepflanzung von Anlagen und der Zustand einzelner Anwesen. Hingewiesen wurde auf den miserablen Zustand der Ortsdurchfahrt und die überhöhten Geschwindigkeiten, mit denen Kraftfahrzeuge Hellingen passieren.

Einen größeren Zeitraum nahm die Besichtigung des unter Denkmalschutz stehenden ehemaligen Wirtshauses in der Hauptstraße ein, in dem im ersten Stock ein reichlich verzierter ehemaliger Tanzsaal besichtigt wurde. Im weiteren Verlauf stellten die Vertreter des Obst- und Gartenbauvereins, des FC Hellingen und der Feuerwehr ihre Aktivitäten vor. Ein besonderer Punkt war der Besuch der Georgskirche. Pfarrerin Claudia Winterstein erläuterte die Renovierung des Gotteshauses.

Die Kommission kam zum Hellinger Schwimmbad. Hier stellte der Initiator für den Umbau des ehemaligen Feuerlösch- weihers zu einem Schwimmbad, Werner Dietz, den Werdegang des Projektes vor. Dabei betonte er das Engagement der Mitbürger bei der Verwirklichung. sn

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren