Laden...
Heßdorf
Corona-Krise

Helfernetz sucht Unterstützer

"Aufgrund der aktuellen Lage werden die Fahrten mit dem Bürgerbus bis auf weiteres eingestellt", erklärt Bürgermeister Horst Rehder (BB). Als Ersatz gibt es deshalb eine "Börse zur Nachbarschaftshilfe...
Artikel drucken Artikel einbetten

"Aufgrund der aktuellen Lage werden die Fahrten mit dem Bürgerbus bis auf weiteres eingestellt", erklärt Bürgermeister Horst Rehder (BB). Als Ersatz gibt es deshalb eine "Börse zur Nachbarschaftshilfe" in Heßdorf. "Wir lassen unsere Bürgerinnen und Bürger nicht im Stich, sagt der Bürgermeister dazu. So gibt es jetzt eine Anlaufstelle, bei der sich Bürger melden können, die zur Risikogruppe gehören.

Wenn Hilfe benötigt wird, weil z.B. keine Versorgung von Familienangehörigen oder Nachbarn gesichert werden kann, so sollen sich die betreffenden Personen nicht scheuen, sich zu melden, unter der Telefonnummer 09135/7373911 oder per E-Mail an horst.rehder@hessdorf.de, und zwar Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und Donnerstag von 14 Uhr bis 17 Uhr.

Das Heßdorfer Helfernetz koordiniert mit Unterstützung des Seniorenbeirates solche Einsätze (Einkäufe, Gassi gehen usw.) oder führt sie auch selbst durch. Dabei ist man auf der Suche nach zusätzlichen freiwilligen Helfern jüngeren Alters, die Einkäufe, Apothekengänge usw. erledigen können. Entsprechende Meldungen sind ebenfalls unter obigem Kontakt möglich. "Helfen Sie mit für ein menschliches und fürsorgliches Miteinander in unserer Gemeinde", so die Bitte des Bürgermeisters.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren