Heldritt
Waldbühne

Heldritter Kabarettsommer: Zum Lachen in den Wald

Seit fast 90 Jahren werden auf der Waldbühne Heldritt im gleichnamigen Bad Rodacher Stadtteil Theaterstücke und Operetten aufgeführt. Im nächsten Jahr startet die Waldbühne mit drei Unterhaltungskünst...
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit intelligenter Komik und kalauernden Wortschöpfungen wartet Markus Krebs auf. Foto: Manuel Dorn
Mit intelligenter Komik und kalauernden Wortschöpfungen wartet Markus Krebs auf. Foto: Manuel Dorn

Seit fast 90 Jahren werden auf der Waldbühne Heldritt im gleichnamigen Bad Rodacher Stadtteil Theaterstücke und Operetten aufgeführt. Im nächsten Jahr startet die Waldbühne mit drei Unterhaltungskünstlern in die dritte Runde des Heldritter Kabarettsommers. An mehreren Terminen präsentieren Stars und Newcomer nicht nur aus der fränkischen Kabarett-Szene ihre Erfolgsprogramme. Dazu gehören Markus Krebs, "Eure Mütter" und Michl Müller. Wer herzhaft lachen will, der geht auch 2019 wieder in den Wald. Genauer gesagt: zur Waldbühne. Veranstaltet wird der dritte Heldritter Kabarettsommer wieder von der Agentur Streckenbach GmbH & Co. KG.

Die einzelnen Veranstaltungen

Markus Krebs - "Pass auf ... kennste den?" am Freitag, 7. Juni, ab 20 Uhr: Ein einfacher Stehtisch, ein Barhocker, eine Flasche Bier - für einen Abend mit Markus Krebs braucht es nicht mehr. Humor-Prinzip? Irgendwas zwischen Kneipen-Kumpel und Witze-Papst. Mit seinem Ruhrpott-Charme bedient Markus Krebs exzellent die Humor-Zentren des Publikums. Egal ob intelligente Komik oder kalauernde Wortschöpfungen - in seinem vierten Solo-Programm "Pass auf ... kennste den?!" schreckt der bezopfte Mann mit Sonnenbrille und schwarzer Wollmütze vor keinem Flachwitz zurück.

"Eure Mütter" - "Ich find ja die Alten geil" am Donnerstag, 4. Juli, ab 20 Uhr: "Eure Mütter" präsentieren ihr Spezial-Programm "Ich find ja die Alten geil - Der heiße Scheiß aus den Jahren 1999 bis 2010". Die Geschichte der Comedy-Gruppe ist eine Geschichte voller Intrigen, turbulenten Verwicklungen und knisternder Erotik. Im Prinzip wie der Film "Eyes Wide Shut" - nur in gut. 1999 fing alles an. Die sechs verschiedenen Shows, die seitdem das Scheinwerferlicht erblickten, blieben alle im Repertoire der "Mütter" bestehen, alle wurden parallel gespielt. Doch nun wird es mit all den Requisiten und Kostümen ein bisschen eng im Kofferraum ihres Ford Fiesta. Deswegen fassen "Eure Mütter" jetzt ihre ersten vier Shows in einer zusammen.

Michl Müller - "Müller ... nicht Shakespeare!" am Freitag, 5. Juli, ab 20 Uhr (ausverkauft): Scharfsinnig nimmt Michl Aktuelles aus Politik oder Gesellschaft aufs Korn, dabei ist der Humor des fränkischen Kabarettisten gewohnt lebensnah und authentisch. Der selbst ernannte "Dreggsagg" (Fränkisch für "Schelm") aus Bad Kissingen spricht alles an, für ihn gibt es keine Tabus. Michls Kabarettprogramm ist packend und mitreißend bei seiner Reise durch den alltäglichen Wahnsinn unserer Zeit. Mit seinem fränkischen Dialekt und spitzbübischem Charme hat er dabei das Publikum schnell auf seiner Seite. Nach einem Abend mit dem energiegeladenen Michl Müller möchte man ihm am liebsten mit Shakespeares Worten zurufen: "Gut gebrüllt Löwe!"

Martina Schwarzmann - "genau Richtig" wurde vom 14. Juni auf den 12. Juni 2020, 20 Uhr, verschoben. Gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.

Karten für die Veranstaltungen gibt es wie immer an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie online unter www.reservix.de, weitere Informationen unter www.agentur-streckenbach.de/heldritter-kabarettsommer. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren