Küps

Heinz Münch hat sich um Küps große Verdienste erworben

Artikel drucken Artikel einbetten
Heinz Münch  Foto: Andrea Hänel
Heinz Münch Foto: Andrea Hänel
von unserer Mitarbeiterin Andrea Hänel

Küps — Ein "volles Haus" hatte Heinz Münch aus Küps an seinem 80. Geburtstag, zu dem unzählige Gratulanten die besten Glückwünsche überbrachten.
Heinz Münch wurde in Küps geboren. Er erlernte den Beruf des Porzellanmalers in der Küpser Porzellanfabrik "Edelstein". 20 Jahre lang blieb Heinz Münch seinem Arbeitgeber treu, vertrat seinerzeit als jüngstes Betriebsratsmitglied die Interessen seiner Kolleginnen und Kollegen und war auch seitens der Gewerkschaft Chemie-Papier-Keramik als Jugendvorsitzender auf Kreisebene aktiv. Später schaffte Heinz Münch erst als Brandschutztechniker und dann bis zu seinem Ruhestand als Brandschutzberater bei der Firma Minimax.
Neben einem ausgefüllten Berufs- und Familienleben mit Frau Lore, Tochter Heide sowie den zwei Enkelkindern Bastian und Amelie zeigte Heinz Münch stets großes Interesse am Küpser Vereins- und gesellschaftlichen Leben, wo er sich überaus aktiv einbrachte und bis heute noch einbringt.
15 Jahre lang fungierte Heinz Münch als Vorsitzender des Aufsichtsrats der Raiffeisenbank Küps und später dann als stellvertretender Vorsitzender bei der Raiffeisenbank Küps-Mitwitz-Stockheim. 17 Jahre lang stellte er sich als Zweiter Kommandant der Feuerwehr Küps in den Dienst des Nächsten. 30 Jahre lang bekleidete er das Amt des Vorsitzenden des Feuerwehrvereins. Bereits 1975 gründete er mit den damaligen Jugendlichen die Jugendfeuerwehr in Küps. 18 Jahre lang war er Mitglied im erweiterten Kirchenrat.


Ehrenmitgliedschaften verliehen

In Anerkennung seiner Verdienste und seiner langjährigen Treue wurde ihm die Ehrenmitgliedschaft in den Vereinen, Grieser Bund Küps, Vereinigte Nachbarn im Hinterviertel und TSV Küps verliehen. Er wurde zum Ehrenvorsitzenden der Feuerwehr Küps ernannt. Und auch heute noch ist er den Küpser Turnern als Spartenleiter überaus verbunden, wobei besonders sein fruchtbringendes Bemühen um das Mädchen- und Bubenturnen hervorzuheben ist. Im Jahr 2004 wurden die Leistungen von Heinz Münch durch den Bundespräsidenten Johannes Rau mit der Verleihung der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland gewürdigt.
Viel Freude bereitet Heinz Münch mit seiner Frau Lore die gemeinsame Arbeit im Garten und das Erkunden der Natur mit den Küpser Wanderfreunden, wo sie beide Ausschussmitglieder sind.


Viele Gratulanten

Landrat Oswald Marr (SPD), der privat kam, würdigte die Verdienste des Jubilars auf Landkreisebene. Namens des Marktes Küps wünschte Dritte Bürgermeisterin Helga Mück (FW) das Allerbeste. Gottes Segen übermittelte Pfarrer Friedrich Seegenschmiedt. Vorstandsmitglied Andy Schindhelm von der Raiffeisenbank Küps-Mitwitz-Stockheim gratulierte dem jahrzehntelangen Aufsichtsratsmitglied Heinz Münch. Delegationen der Feuerwehren Küps und Tüschnitz, der Feuerwehrfreunde Altenkunstadt, Weismain, Schnaid und Burgkunstadt mit Altbürgermeister Heinz Petterich, der Wanderfreunde und der Turner im TSV Küps, des Obst- und Gartenbauvereins, des Grieser Bundes, der Vereinigten Nachbarn im Hinterviertel und des MSC kamen neben vielen Freunden, Nachbarn und Bekannten. Die Schulleiterin der Küpser Volksschule, Sylvia Krüger, Schulsekretärin Heidi Funk und Hausmeister Heinz Weidmann ließen es sich nicht nehmen, dem "guten Geist der Turnhalle" alles erdenklich Gute zu wünschen. Eine Abordnung der Firma Minimax wünschte ihrem ehemaligen Mitarbeiter das Beste.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren