Bad Rodach
Jugend-Tischtennis

Heimischer Nachwuchs überzeugt

Vier Nachwuchstalente aus dem Tischtennis-Kreis Coburg waren erfolgreich beim Bayernpokal der C-Schüler/innen in Heroldsbach vertreten. Mit der weiblichen o...
Artikel drucken Artikel einbetten
Vier Nachwuchstalente aus dem Tischtennis-Kreis Coburg waren erfolgreich beim Bayernpokal der C-Schüler/innen in Heroldsbach vertreten.
Mit der weiblichen oberfränkischen Mannschaft, die ausschließlich von Sophie und Svenja Schirm vom TSV Bad Rodach sowie Elina Meyer (TSV Unterlauter) gebildet worden war, wurde der zweite Platz bei diesem traditionellen Turnier der Bezirksauswahlteams aus Bayern und Ostdeutschland belegt. Während Oberbayern als ungeschlagener Sieger (7:0 Spiele/53:10) durchs Ziel ging, folgte mit nur einer Niederlage bereits Oberfranken (6:1/54:9).
Im Spitzenspiel musste sich Oberfranken mit 3:6 geschlagen geben. Schade war hierbei, dass zwei Paarungen im Entscheidungssatz verloren gingen, so dass der mögliche Sieg verpasst wurde. Bei der Einzelbilanz lagen zwar die bayerische Meisterin aus Erding, Theresa Faltermaier, und die Garchinger Anna Ledwoch (beide 20:1 Spiele) vorne, doch dann folgte gleich das Coburger Trio, und zwar Sophie Schirm (19:2), Svenja Schirm (18:3) und Elina Meyer (17:4).


Noah Leffer setzt Akzente

Ebenfalls den zweiten Platz belegten die C-Schüler. Dabei war Oberfranken punktgleich mit Oberbayern (6:1), das Satzverhältnis sprach allerdings gegen die Gastgeber. Dem oberfränkischen Team gehörten neben Noah Leffer (FC Adler Weidhausen) noch Noah Bauer und Valentin Monath (beide TSV Ebermannstadt) sowie Nils Schlembach (SV Berg) an. Leffer kam beim 5:4-Erfolg gegen Schwaben und beim 6:3 gegen die Oberpfalz mit zum Einsatz und trug hier mit 2:1 Punkten wesentlich zum Sieg bei. Ein weiteres Mal wirkte er beim 5:4 gegen Ostthüringen mit. Hier gelang ihm ein Einzelsieg. hf


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren