Weisendorf

Heimatmuseum öffnet seine Pforten

Das Heimatmuseum am Reuther Weg in Weisendorf ist am Sonntag, 3. November, von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Zu sehen sind vor allem Exponate aus dem kirchlichen, dem häuslichen und dem Schlossbereich, ergä...
Artikel drucken Artikel einbetten

Das Heimatmuseum am Reuther Weg in Weisendorf ist am Sonntag, 3. November, von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Zu sehen sind vor allem Exponate aus dem kirchlichen, dem häuslichen und dem Schlossbereich, ergänzt um Geräte aus dem Handwerk und der Landwirtschaft. Dazu gehört ein Leiterwagen, den Georg Meister wieder komplettiert hat. Für einen Wagen verwendete der Wagner unterschiedliche Holzarten. Die Naben der Räder, die Deichselarme und Kipfstöcke wurden aus Eiche hergestellt. Buchenholz wurde für die Radfelgen und Achselstöcke eingesetzt. Speichen, Schemel, Wetterarme und die vorderen Kipfen wurden aus Akazienholz angefertigt. Das Reibscheit und die hinteren Kipfen sind aus Birkenholz. Für die Langwied wurde eine gerade gewachsene Fichte angepasst. Beim Wagen, der von der Familie Kreß aus Rezelsdorf an das Weisendorfer Museum kam, fehlten die hinteren Kipfen und die Leitern. Georg Meister hat diese Teile fachgerecht ergänzt, so dass sich auch Außenstehende vorstellen können, wie früher Gras zum Füttern der Tiere, aber auch Äste aus dem Wald transportiert wurden. maw

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren