Laden...
Strullendorf
90. Geburtstag

Heimat Wernsdorf stets treu geblieben

In bewundernswerter geistiger und körperlicher Konstitution feierte am Sonntag, 1. März, Kunigunda Schütz im Kreise ihrer Familie den 90. Geburtstag, zu der neben den beiden Söhnen und Schwiegertöchte...
Artikel drucken Artikel einbetten
Kunigunda Schütz
Kunigunda Schütz

In bewundernswerter geistiger und körperlicher Konstitution feierte am Sonntag, 1. März, Kunigunda Schütz im Kreise ihrer Familie den 90. Geburtstag, zu der neben den beiden Söhnen und Schwiegertöchtern auch vier Enkelkinder gehören. Auch ihre beiden rüstigen 93 und 85 Jahre alten Schwestern waren mit von der Partie.

Aufgewachsen auf einem Bauernhof mit Krämerladen in Wernsdorf zusammen mit drei Schwestern blieb Kunigunda Schütz auch nach ihrer Heirat mit ihrem Mann Oswald, der leider 2011 verstarb, dem Ort Wernsdorf treu. Trotz ihres hohen Alters führt sie noch selbstständig ihren eigenen Haushalt und kocht und backt für ihre Familie. Für die Jubilarin ist ein Sonntag, an dem sie nicht den Gottesdienst in der Pfarrkirche Amlingstadt mitfeiern kann, kein "richtiger" Sonntag. Auch die Lektüre des FT ist fester Bestandteil ihres Tagesablaufes, um über die Weltpolitik und das Geschehen in ihrer fränkischen Heimat auf dem Laufenden zu bleiben.

Treffpunkt "Bänkla"

Mit regem Interesse nimmt sie noch am nachbarlichen Dorfleben teil. Vor allem in den wärmeren Monaten trifft man sie täglich auf dem "Bänkla" am Dorfbrunnen zusammen mit anderen Dorfbewohnern an.

Als offizielle Gratulanten waren Pfarrer Johannes Reinsch und Bürgermeister Wolfgang Desel (CSU) gekommen, um der Jubilarin neben den vielen Wernsdorfern die besten Glück- und Gesundheitswünsche zu übermitteln. red