Falkendorf
Übergabe

Heimat- und Gartenbauverein schenkt der Gemeinde den Baum des Jahres

Seit vier Jahren pflanzt der Heimat- und Gartenbauverein Aurachtal den jeweiligen Baum des Jahres an einer passenden Stelle im Gemeindegebiet. Das soll zu einer schönen Tradition werden, und so trat d...
Artikel drucken Artikel einbetten
Klaus Schumann freut sich über den Baum, den Johann Heindel und Horst Holdt (v. l.) der Gemeinde symbolisch übergaben. Foto: G. Ruyter
Klaus Schumann freut sich über den Baum, den Johann Heindel und Horst Holdt (v. l.) der Gemeinde symbolisch übergaben. Foto: G. Ruyter

Seit vier Jahren pflanzt der Heimat- und Gartenbauverein Aurachtal den jeweiligen Baum des Jahres an einer passenden Stelle im Gemeindegebiet. Das soll zu einer schönen Tradition werden, und so trat der Verein auch heuer wieder in Aktion.

Zum Baum des Jahres 2018 wurde die Esskastanie auserkoren, weil sie gut gewappnet ist gegen die Hitze und den Klimawandel. Die Esskastanie ist der Baum der Zukunft, ist die Meinung vieler Gartenexperten.

Die Esskastanie (Castanea sativa) ist ein Laubbaum und gehört zu den Buchengewächsen. Der Kastanienbaum kann bis zu 30 Meter hoch werden und einen Durchmesser von zwei Metern erreichen. Der Baum kann bis zu 500 Jahre alt werden. Die Esskastanie liebt neutralen bis sauren Boden, die Sonne und kommt mit Trockenheit klar.

Stachelige Schale

Sie erblüht im Mai/Juni in gelblichweißer Blütenpracht. Die Fruchtschale ist stachelig und im Inneren ist die Marone. Ab Oktober beginnt die Erntezeit. Die Römer brachten die Kastanie über die Alpen. Die Esskastanie überlebte sogar die Eiszeit.

Ein etwa 10 bis 15 Jahre altes Exemplar wurde bereits am Montag in der Wolfsschlucht in Falkendorf gepflanzt, nachdem ein Minibagger ein adäquates Loch ausgehoben hatte. Am Donnerstag übergaben nun Horst Holdt, Vorsitzender des Heimat- und Gartenbauvereins Aurachtal, sowie und Johann Heindel, der Kassier des Vereins, den Baum feierlich an den Bürgermeister der Gemeinde Aurachtal, Klaus Schumann (ÜWB).



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren