Haßfurt

Hausverbot schert den 34-Jährigen gar nicht

Bereits aus früheren Anlässen ist gegen einen 34-Jährigen ein Hausverbot in einer Spielhalle am Bahnhof ausgesprochen worden. Am Samstagabend ignorierte er dieses erneut. Nachdem er wiederholt abgewie...
Artikel drucken Artikel einbetten

Bereits aus früheren Anlässen ist gegen einen 34-Jährigen ein Hausverbot in einer Spielhalle am Bahnhof ausgesprochen worden. Am Samstagabend ignorierte er dieses erneut. Nachdem er wiederholt abgewiesen worden war, kehrte er zum dritten Mal zurück. Deshalb rief die Aufsicht die Polizei. Von den Beamten wurde der uneinsichtige Mann durchsucht. In seiner Hosentasche fanden sich 13,5 Gramm eines Haschisch-Tabakgemisches. Der Stoff wurde sichergestellt und Anzeige wegen Hausfriedensbruchs und Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz erstattet.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren