Laden...
Ebermannstadt
Ebermannstadt.inFranken.de 

"Hausmesse" in der Realschule organisiert

Die berufliche Orientierung bildet in der Realschule das Leitthema in der 9. Jahrgangsstufe, wofür in der Realschule Ebermannstadt ein Konzept erarbeitet wurde, das sowohl praktische als auch theoreti...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Realschüler konnten sich in Ebermannstadt bei ihrer eigenen "Hausmesse" informieren. Foto: privat
Die Realschüler konnten sich in Ebermannstadt bei ihrer eigenen "Hausmesse" informieren. Foto: privat

Die berufliche Orientierung bildet in der Realschule das Leitthema in der 9. Jahrgangsstufe, wofür in der Realschule Ebermannstadt ein Konzept erarbeitet wurde, das sowohl praktische als auch theoretische Bausteine enthält. Hierzu zählen alle Maßnahmen, die dem Realschüler mögliche Wege nach dem Schulabschluss aufzeigen.

Erstmals in dieser Form organisierte die Realschule Ebermannstadt eine interne "Hausmesse" mit 14 Vertretern von Unternehmen und weiterführenden Schulen aus der Region sowie der Arbeitsagentur für Arbeit. Eltern und Schüler der 9. Klassen waren eingeladen, um sich hier über die verschiedenen Möglichkeiten nach Abschluss der Mittleren Reife zu informieren. Die "Hausmesse" soll den Schülern auch die Angst vor der erste Hürde nehmen: mit Firmen - auch als potenzielle Praktikumgeber - in Kontakt zu kommen.

Sehr zufrieden über die hohe Beteiligung der Besucher zeigte sich die für die Organisation zuständige Beratungslehrkraft Karin Meisinger: "Wir wollen unsere Schüler in die Welt der Arbeit entlassen, in der sie das tun, was sie am meisten wollen und wozu sie am fähigsten sind." Auch der neue Schulleiter, Harald Pitter, war sehr zufrieden mit der regen Beteiligung und des großen Interesses der Besucher. Karin Meisinger

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren