Weisendorf

Haushalt wird überarbeitet

Die finanzielle Ausgangslage für Weisendorf hat sich geändert.
Artikel drucken Artikel einbetten

Am Ende der Sitzung des Marktgemeinderates ließ Kämmerin Christina Strunk die Haushaltssatzung und den Haushaltsplan, der am 25. November im Haupt-, Finanz- und Kulturausschuss vorberaten worden war, wieder einsammeln. Denn das umfangreiche Werk wird überarbeitet und soll in der nächsten Sitzung verabschiedet werden.

Zu Beginn der Sitzung beantragte Hans Kreiner (CSU) eine Verschiebung der Haushaltsberatung, denn auf der Tagesordnung standen die Finanzierung der Kirchweih 2020 sowie zwei Anträge von Bündnis90/Die Grünen, die für den Haushaltsplan relevant sein könnten (siehe nebenstehenden Bericht). Zudem sei die Schlüsselzuweisung im Haushaltsansatz 2020 mit 585 000 Euro kalkuliert worden, betrage tatsächlich aber 982 936 Euro.

Während die Anträge von Bündnis90/Die Grünen mit 19 gegen 2 Stimmen abgelehnt wurden, blieb noch der Knackpunkt Kirchweih 2020. Dazu stellte Bastian Selig, Vorsitzender der Feuerwehr, eine Kalkulation vor. Demnach sei von einer deutlichen Reduzierung der Kosten und einer besseren Gestaltung auszugehen. Nach den Erfahrungen aus dem laufenden Jahr rechnet Bürgermeister Heinrich Süß (UWG) mit einem maximalen Defizit von 15 000 Euro, das dann auch als Obergrenze festgelegt wurde.

Ausgaben genehmigt

Zuvor mussten noch überplanmäßige Ausgaben zum Haushalt 2019 genehmigt werden. Aufgrund der Feuerbeschau im Juli fielen im Bereich der Mehrzweckhalle Ausgaben in Höhe rund 10 000 Euro für Bestuhlungs- und Rettungspläne sowie Feuerwehrpläne und für das Musternutzungskonzept an. Auch bei der Wasserversorgung im Baugebiet Gerbersleite-Ost gab es eine Überschreitung von nahezu 21 000 Euro, die über Mehreinnahmen ebenso gedeckt sind wie bei der Abwasserbeseitigung, die bisher mit Mehrkosten von 132 000 Euro zu Buche schlägt.

Überplanmäßige Ausgaben von knapp 50 000 Euro gab es auch bei der Wasserversorgung allgemein, so im Ortsteil Kairlindach bei Arbeiten an der Hauptwasserleitung und bei Hausanschlüssen.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren