Laden...
Erlangen
Coronavirus

Haus- und Kinderärzte können Test anordnen

Termine im zentralen Corona-Testzentrum am Erlanger Westbad können nun auch über den Hausarzt oder Kinderarzt zugewiesen werden. Eine Testung ohne Termin ist nach wie vor nicht möglich. Darauf weist d...
Artikel drucken Artikel einbetten

Termine im zentralen Corona-Testzentrum am Erlanger Westbad können nun auch über den Hausarzt oder Kinderarzt zugewiesen werden. Eine Testung ohne Termin ist nach wie vor nicht möglich. Darauf weist die Führungsgruppe Katastrophenschutz der Stadt Erlangen hin. Getestet werden dort ausschließlich Personen, bei denen entsprechend der aktuellen Kriterien des Robert-Koch-Instituts eine Testung durchgeführt werden soll.

Seit Inbetriebnahme des Testzentrums am Westbad - zuständig für die Stadt Erlangen und den Landkreis Erlangen-Höchstadt - wurde bei über 300 Personen ein Abstrich genommen. Die Anlage ist so konzipiert, dass die Testkapazität noch erhöht werden kann, teilt die Erlanger Stadtverwaltung mit. Die zu testenden Personen fahren dazu in der Regel mit dem Auto auf das Gelände, dort wird ihnen im Auto sitzend von einer medizinischen Fachkraft der Abstrich aus dem Rachenraum genommen. Alle Testpersonen werden bei der Terminvergabe nochmals auf die Einhaltung der Quarantänevorschriften bis zum Vorliegen des Testergebnisses hingewiesen. Das heißt, sie haben auf direkten Weg zur Station und von dort auch wieder umgehend nach Hause zu fahren.

Neben der Zuweisung eines Termins über einen niedergelassenen Arzt ist es auch weiterhin möglich, den ärztlichen Bereitschaftsdienst (Telefon 116 117) zu kontaktieren. Ältere oder immobile Personen werden weiterhin vom Hausbesuchsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern aufgesucht. red