Ludwigsstadt

Haus für Kinder eingeweiht

Nach zwei Jahren Bauzeit wurde am Samstag das Haus der Kinder in Ludwigsstadt eröffnet. Das Zwei-Millionen-Euro-Projekt trägt zur Förderung der Kinder bei.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei der Einweihung des Hauses des Kindes hatten auch die Kleinen mächtig Spaß. Fotos: Veronika Schadeck
Bei der Einweihung des Hauses des Kindes hatten auch die Kleinen mächtig Spaß. Fotos: Veronika Schadeck
+1 Bild

Veronika Schadeck Mit einem großen Fest feierte Ludwigsstadt am Samstagnachmittag die Einweihung des Hauses für Kinder St. Michael. Knapp zwei Jahre hatte man an dem Zwei-Millionen-Projekt gearbeitet.

"Baupfarrer wollte ich nie werden", räumte Hans-Peter Göll, der während der Vakanz in Ludwigsstadt den Bau als Träger begleitet hatte, ein. Er lobte die bauausführenden Firmen. "Die haben hervorragende Arbeit geleistet." Anerkennende Worte äußerte er zudem über die Kindergartenleiterin Helga Fiedler.

Es sei gut, dass es neben dem familiären Umfeld in Ludwigsstadt eine Kindertagesstätte gebe, in der Kinder gefördert werden und Kontakte knüpfen können, so Pfarrerin Rebekka Pöhlmann.

"In Ludwigsstadt jagen sich die Freudenfeste", stellte Dekanin Dorothea Richter fest. Sie erinnerte dabei an die Einführung der Pfarrerin Rebekka Pöhlmann. Lobende Worte äußerte sie gegenüber "Baupfarrer" Hans-Peter Göll. "Die Sanierung lag in besten Händen."

"Die Aufgabe der Umgebung ist es nicht, das Kind zu formen, sondern ihm zu erlauben, sich zu offenbaren", zitierte Bürgermeister Timo Ehrhardt Maria Montessori. Er dankte für die sehr gelungene Sanierung und Erweiterung des Kindergartens. Er erwähnte den ehemaligen Ludwigsstadter Pfarrer Albrecht Bischoff, der im Jahre 2017 mit seinem Kirchenvorstand, nach einer gemeinsamen Sitzung mit dem Stadtrat, die mutige Entscheidung getroffen hatte, die große Aufgabe in Angriff zu nehmen.

Nach einer Lied- und Tanzvorführung der Kinder bedankte sich Helga Fiedler bei allen, die zur gelungenen Sanierung ihren Beitrag geleistet hatten.

Im Anschluss zogen alle Gäste - musikalisch stimmungsvoll begleitet durch die Stadtkapelle Ludwigsstadt - zum Haus der Kinder. An dessen Eingang erfolgte die kirchliche Segnung durch Pfarrerin Rebekka Pöhlmann und Pfarrer Hans-Peter Göll.

Im Anschluss waren Groß und Klein eingeladen, bei einem Tag der offenen Tür die neuen Räumlichkeiten zu betrachten und mit den Erzieherinnen ins Gespräch zu kommen. Gerne führten die Mitarbeiterinnen durch das Haus und gaben dabei Auskunft über das Konzept der Einrichtung sowie den Kindergarten-Alltag.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren