Haßfurt

Haßfurter Ministranten gewinnen

Haßfurt und Ochsenfurt heißen die Sieger beim Fußballturnier der Ministranten im Bistum Würzburg. Beide Teams vertreten die Diözese beim Bayerncup am 5. und 6. April in Benediktbeuern (Diözese Augsbur...
Artikel drucken Artikel einbetten

Haßfurt und Ochsenfurt heißen die Sieger beim Fußballturnier der Ministranten im Bistum Würzburg. Beide Teams vertreten die Diözese beim Bayerncup am 5. und 6. April in Benediktbeuern (Diözese Augsburg), wie das Bistum mitteilte. Insgesamt beteiligten sich 18 Teams aus dem gesamten Bistum am Turnier der diözesanen Fachstelle Ministrantenarbeit: elf in der Altersklasse bis 14 Jahre und sieben in der Altersklasse ab 15 Jahre.

In Hammelburg setzten sich die Haßfurter (Dekanat Haßberge) in der Altersklasse bis 14 Jahre beim Neunmeterschießen im Finale gegen die Vorjahressieger aus Sandberg (Dekanat Bad Neustadt) durch.

In der Altersklasse ab 15 Jahre gewannen die Ministranten aus Ochsenfurt (Dekanat Ochsenfurt) gegen Stetten ebenfalls nach Neunmeterschießen.

Ministrantenreferent Sebastian Volk zeigte sich erfreut über den positiven und nahezu verletzungsfreien Verlauf des Turniers: "Wir sind froh, dass alles so gut geklappt hat."

Stimmung bei den Fans

Für eine gute Stimmung sorgten auch die vielen mitgereisten Fans der Mannschaften. Mit Schlachtrufen und kreativ gestalteten Bannern feuerten sie ihre Mannschaften an.

Das Kindermissionswerk "Die Sternsinger" hatte für die fairsten Teams im Wettbewerb je einen Sonderpokal gestiftet. Dieser wurde bei der Siegerehrung vom Pfarrer der gastgebenden Pfarreiengemeinschaft "Sieben Sterne im Hammelburger Land, Hammelburg", Thomas Eschenbacher, an die Mannschaften aus Ochsenfurt (Altersgruppe zwei) und Grettstadt (Altersgruppe eins) verliehen. Letztere verdiente sich diese Auszeichnung nicht nur durch ihre Spielweise im Turnier, sondern auch durch eine faire Geste: Das Team aus Grettstadt wies die Turnierleitung auf einen Rechenfehler in der Auswertung der Gruppenspiele hin, der sie selbst in der Vorrunde vom vierten auf den letzten Platz in der Vorrunde rutschen ließ. pow

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren