Haßfurt
Tennis

Haßfurter FC-Damen sind wieder Meister

Zum dritten Mal in Folge snd die Tennisdamen 60 des 1. FC Haßfurt Meister in der Bayernliga Nord geworden. Bei vier klaren Siegen und zwei Unentschieden, die für den Titel reichten, ging es in der Tab...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die erfolgreichen Tennisspielerinnen des 1. FC Haßfurt, von links: Elfie Heller, Jutta Ziegler, Margarete Blumenröder, Dr. Christiane Walter, Inge Appel. Auf dem Bild fehlt Silvana Pechlaner. Foto: René Ruprecht
Die erfolgreichen Tennisspielerinnen des 1. FC Haßfurt, von links: Elfie Heller, Jutta Ziegler, Margarete Blumenröder, Dr. Christiane Walter, Inge Appel. Auf dem Bild fehlt Silvana Pechlaner. Foto: René Ruprecht

Zum dritten Mal in Folge snd die Tennisdamen 60 des 1. FC Haßfurt Meister in der Bayernliga Nord geworden. Bei vier klaren Siegen und zwei Unentschieden, die für den Titel reichten, ging es in der Tabelle im Vergleich zu den letzten zwei Jahren sehr eng zu. Der Sieg am letzten Spieltag im Derby gegen den TC Bamberg mit 4:2 war nötig, um die Führung vor dem TV Hilpoltstein zu verteidigen.

Für das bewährte Team schlug am erfolgreichsten Margarete Blumenröder aus Knetzgau auf, die ihre Klasse wieder mit zwölf Siegen im Einzel und Doppel unter Beweis stellte. Für weitere Erfolge sorgten Dr. Christiane Walter (Schweinfurt), Elfie Heller (Haßfurt), Jutta Ziegler (Ebern), Inge Appel (Haßfurt) und Silvana Pechlaner (Schweinfurt). Diese Meisterschaft berechtigt die Damen zum Aufstieg in die Regionalliga, der aber laut eigener Aussagen wegen der dünnen Spielerdecke wie in den Jahren zuvor schwer vorstellbar sei. rr

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren