Weisendorf
Umbau

Handwerker haben endlich Zeit

Im Baugebiet "Im Grund" im Weisendorfer Ortsteil Buch laufen derzeit die Baggerarbeiten für die geplanten Wohnhäuser. Bürgermeister Heinrich Süß (UWG) informierte die Mitglieder des Bau- und Umweltaus...
Artikel drucken Artikel einbetten
Im Baugebiet "Im Grund" im Weisendorfer Ortsteil Buch laufen derzeit die Baggerarbeiten für die geplanten Wohnhäuser. Bürgermeister Heinrich Süß (UWG) informierte die Mitglieder des Bau- und Umweltausschusses, dass die Errichtung von vier Doppelhaushälften sowie zwei Einfamilienhäusern im Genehmigungsfreistellungsverfahren behandelt werden kann.
Auch bei dem Wohn- und Geschäftshaus an der Hauptstraße 7, das der Markt Weisendorf für anerkannte Flüchtlinge umbauen will, geht es endlich weiter, und der Bau- und Umweltausschuss konnte den technischen Ausbau vergeben. Die gute Konjunktur und die damit verbundene starke Auslastungder Handwerksfirmen hatte für eine monatelange Verzögerung gesorgt. Bei der Ausschreibung für die Gewerke Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärinstallation sowie für das Gewerk Elektroinstallation ging nur je ein Angebot ein.


47 Prozent teurer als geschätzt

Das erste Gewerk liegt mit knapp 37 000 Euro rund 4,7 Prozent über der Kostenberechnung des Büros Topos team. Beim Gewerk Elektroinstallation liegt das Angebot 47 Prozent über der Kostenberechnung. Nach Rücksprache mit der Regierung von Mittelfranken - die Sanierung des Gebäudes wird staatlich gefördert - kam aus Ansbach grünes Licht. Die Elektroinstallation wird die Firma Elektro Braun aus Büchenbach für rund 19 000 Euro ausführen, der Vergabe beider Gewerke stimmte der Ausschuss zu.
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren