Trockau

Haftbefehl durch Schwester abgewendet

Mittwochfrüh haben Fahnder der Verkehrspolizei Bayreuth einen Mercedes an der Ausfahrt Trockau in Richtung München angehalten. Bei der Kontrolle eines 57-jährigen Mitfahrers aus Magdeburg stellte sich...
Artikel drucken Artikel einbetten

Mittwochfrüh haben Fahnder der Verkehrspolizei Bayreuth einen Mercedes an der Ausfahrt Trockau in Richtung München angehalten. Bei der Kontrolle eines 57-jährigen Mitfahrers aus Magdeburg stellte sich heraus, dass er durch die Staatsanwaltschaft Magdeburg wegen Betrugs gesucht wurde. Nachdem der Haftbefehl durch eine Zahlung von 990 Euro abgewendet werden konnte und seine Schwester den Betrag von zu Hause aus bezahlte, konnte er mit dem Zug von Bayreuth aus nach München weiterfahren.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren