Coburg
www.inFranken.de 

Gymnasiasten lesen in der Grundschule

Der bundesweite Tag des Vorlesens wurde an der Melchior- Franck-Grundschule Coburg wieder einmal genutzt, um besondere Leseangebote zu unterbreiten und Kooperationen mit anderen Schulen oder Stellen z...
Artikel drucken Artikel einbetten

Der bundesweite Tag des Vorlesens wurde an der Melchior- Franck-Grundschule Coburg wieder einmal genutzt, um besondere Leseangebote zu unterbreiten und Kooperationen mit anderen Schulen oder Stellen zu pflegen.

Sechstklässler des Gymnasiums Ernestinum besuchten die vierten Klassen, es kam zu gegenseitigen Vorleseaktionen im Plenum oder aber auch zu Gruppenarbeit, wenn es um das schnelle Erlernen eines Zungenbrechers ging.

Mehrsprachigen Geschichten konnte man in anderen Räumen klassenübergreifend lauschen. Die Stadtteilmütter Wüstenahorns waren zu Gast und lasen in arabisch, persisch und russisch vor. Viele Kinder lauschten gespannt.

Und wer Texte in englischer und deutscher Sprache hören wollte, für den standen die Lehrkräfte in Vorleseecken zur Verfügung.

Alle Lehrer, Schüler und Gäste waren sich nach zwei Schulstunden einig, dass es eine sehr gelungene besondere Aktion war, die auch in den kommenden Jahren unbedingt beibehalten werden sollte. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren