Breitengüßbach
Kegler-Bundesliga

Güßbacher fegen Aufsteiger Neumarkt von der Bahn

Mit einer souveränen Mannschaftsleistung von 3788:3624 Gesamtkegeln feierten die Breitengüßbacher Bundesliga-Kegler gegen den Aufsteiger vom ASV 1860 Neumarkt einen 8:0-Erfolg und rehabilitierten sich...
Artikel drucken Artikel einbetten

Mit einer souveränen Mannschaftsleistung von 3788:3624 Gesamtkegeln feierten die Breitengüßbacher Bundesliga-Kegler gegen den Aufsteiger vom ASV 1860 Neumarkt einen 8:0-Erfolg und rehabilitierten sich dadurch für den zuletzt schwachen Auftritt in Raindorf.

Den Grundstein zum späteren Erfolg legten die Hausherren mit ihrem bewährten Duo Christian Jelitte und Tobias Stark. Der Gästespieler Sven Neuner hatte dabei die undankbare Aufgabe, gegen Christian Jelitte, den wohl heimstärksten Akteur der Liga antreten zu müssen. Der Güßbacher zog auch diesmal einsam seine Kreise. Mit 173, 166, 159 und 179 Kegel ließ er dem jungen ASVler (584) nicht den Hauch einer Chance und sicherte sich mit 677 Holz den Tagesbestwert.

Kapitän Stark rettet den Punkt

Ein deutlich spannenderes und hochklassiges Duell gab's auf den Nebenbahnen, wo Stephan Drexler (162) den Satzpunkt (SP) an den TSV-Kapitän Tobias Stark (163) knapp abgeben musste. Mit 163:157 sicherte sich der Neumarkter sofort den Ausgleich. Ein Geschenk verteilte Stark mit zwei Fehlern auf Bahn 3 (158:161). Doch im entscheidenden Abräumen ließ der Kapitän mit 62:36 gegen den schwächelnden Drexler nichts mehr anbrennen und holte mit leistungsstarken 643:622 den zweiten Punkt für den TSV.

Manuel Bachmaier und Mario Nüßlein bekamen von Hannes Lauckner und Jens Weinmann sofort zu spüren, dass sich der Aufsteiger noch keinesfalls geschlagen geben wollte. Mit 311:306 bei 1:1 SP war das Duell Bachmaier gegen Lauckner zur Hälfte nahezu ausgeglichen, doch nebenan machte Weinmann mit starkem Beginn (331) gehörigen Druck auf Nüßlein (303). Auf der Folgebahn verlor der erfahrenen Gästeakteur den Zugriff (135), was Nüßlein mit guten 166 nutzte. Auch hier bewahrte der TSVler im entscheidenden Durchgang den kühleren Kopf und machte mit 161:146 doch noch den Erfolg perfekt. Auch das andere Duell ging auf der letzten Bahn in die Entscheidung. Bachmaier reichten 137 Holz, um sich den Punkt mit 606:590 gegen Lauckner (129) zu sichern.

Der Vorsprung für die Schlussgruppe war somit auf 148 Kegel - bei 4:0 Mannschaftspunkten (MP) angewachsen, so dass neben Christian Rennert auch Robin Parkan relativ entspannt sein Comeback nach längerer Verletzungspause angehen konnte. Gegen Daniel Beier und Daniel Süß sahen die Zuschauer aber noch zwei spannende Duelle, die die abgezockten Güßbacher jeweils mit 3:1 für sich entschieden und somit den Ehrenpunkt der Gäste verhinderten. ts TSV Breitengüßbach - ASV 1860 Neumarkt 8:0

(17:7 Satzpunkte / 3788:3624 Kegel) Jelitte - Neuner 4:0 (677:584) Stark - Drexler 2:2 (643:622) Bachmaier - Lauckner 3:1 (606:590) Nüßlein - Weinmann 2:2 (630:612) Parkan - Süß 3:1 (614:601) Rennert - Beier 3:1 (618:615)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren