Kulmbach

Grundschüler zeigten ihre künstlerische Seite

Zu einer stimmungsvollen Weihnachtsfeier hatte die Max-Hundt-Grundschule in die Turnhalle eingeladen. Zu dem gut einstündigen Programm konnte Rektorin Anja Buchdrucker nach einer musikalischen Einstim...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die tanzenden "Jingle Bells Girls" setzten einen schönen Schlusspunkt. Foto: Werner Reißaus
Die tanzenden "Jingle Bells Girls" setzten einen schönen Schlusspunkt. Foto: Werner Reißaus

Zu einer stimmungsvollen Weihnachtsfeier hatte die Max-Hundt-Grundschule in die Turnhalle eingeladen. Zu dem gut einstündigen Programm konnte Rektorin Anja Buchdrucker nach einer musikalischen Einstimmung mit dem Lied "Wir sagen euch an den lieben Advent" neben Bürgermeister Ralf Hartnack und dem Bildungskoordinator am Landratsamt, Peter Müller, auch viele Eltern und Großeltern der Grundschüler willkommen heißen. Die Grundschulklassen wechselten sich in bunter Reihenfolge im Programm ab, und Lehrerin Uta Poerschke sorgte für eine gekonnte Moderation.

Mini-Theaterstück

Mit dem Mini-Theaterstück "Der Weg zum Stall" der Klasse 2a setzte es den ersten Höhepunkt im Programm. Eine Bereicherung war auch der Chor des Schul-Arbeitskreises mit den Liedern "Ein Licht geht uns auf" und "Gatatumba". Astrid List begleitete den Chor dabei am Keyboard. Es folgten noch die Sprechstücke "Weihnachtswünsche" und "Ach herrje, ein Rentier im Schnee".

Mit dem Tanz "Jingle Bells Girls" der Offenen Ganztagsschule hatte das Programm einen schönen Schlusspunkt. Gemeinsam wurde dann doch das Weihnachtslied "O du fröhliche" gesungen. rei

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren