Spardorf
Sportanlagen

Grünes Licht für Sanierung in Spardorf

Der Zweckverband Gemeinschaftsanlagen, der im Kreis- und Stadtschulzentrum Erlangen-Ost in Spardorf unter anderem die Sportanlagen unterhält, will die technischen Anlagen des Hallenbades und die Sanit...
Artikel drucken Artikel einbetten

Der Zweckverband Gemeinschaftsanlagen, der im Kreis- und Stadtschulzentrum Erlangen-Ost in Spardorf unter anderem die Sportanlagen unterhält, will die technischen Anlagen des Hallenbades und die Sanitär- und Umkleidebereiche in der Dreifachsporthalle sanieren.

Der Erlanger Stadtrat hat nun ebenfalls grünes Licht für die Maßnahmen gegeben, zu denen die Stadt bei einem Gesamtvolumen von rund 9,4 Millionen Euro knapp 1,4 Millionen Euro beisteuern muss. Die Sanierungsarbeiten am Hallenbad sollen im Frühjahr 2020 beginnen. Da die technischen Anlagen verbraucht sind und nicht mehr dem Stand der Technik entsprechen, müssen unter anderem neue Filteranlagen, Pumpen sowie separate Badewasserkreisläufe für jedes Becken eingebaut werden. Auch die Lüftungsanlage, die Wärmeverteilung und die Elektroinstallation bedürfen der Erneuerung.

Umkleiden und Fußboden

Ferner werden die Umkleidekabinen saniert und Brandschutzmaßnahmen ausgeführt, Fußbodenflächen, Wandoberflächen und abgehängte Decken werden ertüchtigt. Ein neuer Aufzug ermöglicht künftig den barrierefreien Zugang zu den Ebenen.

Die Turnhalle, die zu einem späteren Zeitpunkt auch im Hallenbereich saniert werden soll, kann während des Schwimmbad-Umbaus weiter betrieben werden, so dass im Zeitraum der Sanierungsarbeiten des Hallenbades zumindest eine Sportstätte zur Verfügung steht. Mittelfristig plant der Zweckverband die Errichtung einer weiteren Dreifachsporthalle, um so die Sportflächensituation am Standort zu verbessern. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren