Aurachtal
Gemeinderat

Grünes Licht für den neuen Kindergarten

In der jüngsten Gemeinderatssitzung ging es vor allem um den Neubau des Kindergartens in Falkendorf. Neben dem Tennisplatz soll ein neues Gebäude für die "Arche Noah" entstehen. Martin Lodde und Sandr...
Artikel drucken Artikel einbetten

In der jüngsten Gemeinderatssitzung ging es vor allem um den Neubau des Kindergartens in Falkendorf. Neben dem Tennisplatz soll ein neues Gebäude für die "Arche Noah" entstehen. Martin Lodde und Sandra Freitag vom Büro Babler+Lodde stellten das Farb- und Materialkonzept vor.

Die Grundidee ist demnach ein Holzkindergarten in sternförmiger Bauweise: Drei Flügel werden sich in der Mitte treffen, wobei ein Flügel für die Kinderkrippe, ein Flügel für den Kindergarten und ein Flügel für Verwaltung und Elternräume vorgesehen ist. Anhand einiger Poster und eines Modells im Maßstab 1:100 wurden die Pläne bis ins Detail präsentiert. Dabei setzen die Architekten auf schlichtes Holzdesign ohne Farbakzente.

Lodde: "Wir bauen den Kindern die Bühne und sie können dann die Farbe ins Spiel bringen. Es gibt Geburtstage, Jahreszeiten und Veranstaltungen, da gibt es so viele Möglichkeiten, das Gebäude zu schmücken und farbig zu gestalten." Lange Spielflure mit Nischen als Rückzugsorte, ein ruhiger Schlafraum und große, lichtdurchflutete Gruppenräume sind einige Elemente, die zukünftige Kindergartenkinder dort erwarten.

Kosten bei 4,25 Millionen Euro

Nach ausführlichen Recherchen und Kalkulationen rechnen die Architekten mit Kosten in Höhe von 4 250 000 Euro für das Projekt. Der Gemeinderat gab sowohl die Entwurfsplanung als auch die Kostenberechnung einstimmig frei.

Anschließend stellte Lena Beyrich vom Büro TB Markert Stadtplaner-Landschaftsarchitekten die Bebauungspläne für Neundorf West und Ost vor. Für den Bereich Neundorf Ost fordert das Landratsamt ein Regelverfahren, da das neue Erschließungsgebiet keinen dreiseitigen Anschluss an ein bestehendes Wohngebiet aufweist. Der Gemeinderat billigte deshalb den Vorentwurf zur Flächennutzungsplanänderung, wodurch die betroffene landwirtschaftliche Fläche zu Wohngebiet geändert wird.

Schließlich stimmte das Gremium der Entbindung des Feldgeschworenen Michael Weghorn aus dem Amt zu, da dieser aus gesundheitlichen Gründen darum gebeten hatte.

Für die Kommunalwahl 2020 wurde Nicole Urbanski zur Wahlleiterin ernannt, Christine Bitter ist ihre Stellvertreterin. Weiterhin wurde ein Erfrischungsgeld in Höhe von 80 Euro für die Wahlhelfer festgelegt.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren