Laden...
Haßfurt
Konzert

"Grandsheiks" ließen die Musik von Frank Zappa aufleben

Die Haßfurter Rathaushalle bebte am Samstagabend, als die Band "Grand-sheiks" die Songs von Frank Zappa spielte. Die Musiker tragen unermüdlich Zappas musikalische Botschaften in die Welt und somit au...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Band "Grandsheiks" beeindruckte mit ihrem musikalischen Können und ausgefeilten Interpretationen der Stücke von Frank Zappa das Publikum in der Haßfurter Rathaushalle.  Foto: Elke Englert
Die Band "Grandsheiks" beeindruckte mit ihrem musikalischen Können und ausgefeilten Interpretationen der Stücke von Frank Zappa das Publikum in der Haßfurter Rathaushalle. Foto: Elke Englert

Die Haßfurter Rathaushalle bebte am Samstagabend, als die Band "Grand-sheiks" die Songs von Frank Zappa spielte. Die Musiker tragen unermüdlich Zappas musikalische Botschaften in die Welt und somit auch nach Haßfurt. Sie begeisterten nicht nur die Fans dieser Musik, sondern auch Neulinge.

Durch einen guten Kontakt zu Jörg Heuser, Gitarrist der Band, gelang es Petra Zirkler vom Kulturamt, die Band nach Haßfurt zu holen. Sie zählt zu den besten Zappa-Bands in Europa.

Die Rocklegende Frank Zappa starb im Jahr 1993 und hinterließ ein musikalisches Erbe, das alle Generationen noch immer gerne hören. Die Bandmitglieder Thomas Schmiedinger sowie Andreas Mertens, Christian Majdecki, Daniel Guggenheim, Jörg Heuser und allen voran Sänger Max Hilbrand brachten die Zappa-Musik in die energiegeladene Rathaushalle.

Das dreistündige Konzert hat nicht nur die Seelen der Zuhörer berührt, sondern ging durch den ganzen Körper. Die Musiker spielten Solos bis zur Ekstase. Der Evergreen "Bobby Brown goes down", der in früheren Jahren für Furore sorgte, ließ Gänsehautmomente entstehen. Die Band ließ Zappas geniale Kompositionen auf höchstem Niveau neu aufleben und zog alle Besucher im Saal in ihren Bann.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren