Laden...
Neudrossenfeld

Grandiose Mitternachts-Show

Die Faschingsfreunde Rotmaintal boten den begeisterten Besuchern ein mehrstündiges Non-Stop-Programm.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Männerballett der Faschingsfreunde Rotmaintal in Aktion Fotos: Horst Wunner
Das Männerballett der Faschingsfreunde Rotmaintal in Aktion Fotos: Horst Wunner
+1 Bild

Es ist Mitternacht, die Halle oben am Weinberg kocht. Und es ist noch lange nicht vorbei. Vier Stunden lang reihte sich zuvor schon Höhepunkt an Höhepunk bei dieser Riesenparty mit über 400 Leuten. Die Faschingsfreunde Rotmaintal hatten einmal mehr den Nerv des Publikums getroffen.

Erst der Einzug von Prinz Stephan und Zerenomiemeisterin Karla samt Gefolge, den der köstlich verkleidete Spielmannszug des heimischen Musikvereins begleitete. Dann das Kinderprinzenpaar aus Kulmbach, das Prinzenpaar aus Trebgast, die Showtanzgruppe Kulmbach und die Stadtgarde "Glückauf" Pegnitz, sie alle lieferten ungemein bunt schillernde Bilder.

Wie im Tollhaus

Tanzmariechen Luisa von den Bayreuther "Mohrenwäschern" und deren "Splittergarde " zeigten, wie sportlich und akrobatisch Fasching sein kann. Die "Parkettfeger" aus Mainleus und die "Wikinger Weiber" aus Bad Berneck verwandelten den Saal endgültig in ein Tollhaus.

Nicht fehlen durften die "Dancing Sisters" der Faschingsfreunde Rotmaintal und die schon legendären "Rondo Promillos" aus Trebgast. In so abwechslungsreicher Besetzung hatte man in Neudrossenfeld Fasching noch nie gefeiert.

Und die Mitternachtsshow setzte dem Ganzen noch die Krone auf. Männerballett pur mit den "Happy Hoppers" aus Auerbach, die in nahezu profihafter Manier mit artistischer Perfektion überzeugten.

Die sportlichen Jungs von den Faschingsfreunden lieferten sich einen mimischen und sängerischen Wettstreit voller Komik und Verwandlungskunst. Da schlug so manches Frauenherz höher. Umgekehrt war es, als sich die Damengruppe "ManiaX" der Parkettfeger Mainleus ins Scheinwerferlicht tanzte.

Durch das Programm führte Daniel Stöcker, erst weit nach Mitternacht war Schluss. hw