Bamberg
Kurzführung

Grafik zur Mittagsstunde

Am morgigen Mittwoch wird allen Grafik-Begeisterten um 12.30 Uhr ein Kunstsnack in der Staatsbibliothek Bamberg serviert. Bei der 30-minütigen Kurzführung in der Mittagspause spürt die Kunsthistoriker...
Artikel drucken Artikel einbetten

Am morgigen Mittwoch wird allen Grafik-Begeisterten um 12.30 Uhr ein Kunstsnack in der Staatsbibliothek Bamberg serviert. Bei der 30-minütigen Kurzführung in der Mittagspause spürt die Kunsthistorikerin Franziska Ehrl unter dem Titel "Joseph Heller und Cranach - Der Beginn einer Sammelleidenschaft" den Anfängen der hauseigenen Grafiksammlung nach. Treffpunkt ist der Eingangsbereich der Staatsbibliothek in der Neuen Residenz. Die Teilnahme an der Führung ist kostenfrei. Joseph Heller (1798-1849), Bamberger Kunstgelehrter und bedeutender Mäzen, begann bereits als Jugendlicher eine Bücher- und Kunstsammlung zusammenzutragen. Einen Mentor fand er in Heinrich Joachim Jäck (1777-1847), seit 1815 alleiniger Leiter der damals noch Königlichen Bibliothek. Für Jäcks Künstler-Lexikon lieferte Heller einen Artikel über Lucas Cranach, der so umfangreich war, dass 1821 sogar zwei Publikationen zum Künstler erscheinen konnten: Diese gehören zu den frühesten Cranach-Monographien überhaupt. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren