Kirchehrenbach
Leserbrief

Goliath gegen David

Zum Bericht "Ferienkinder lernen Karate und besuchen das Tierheim" vom 8. August: Wir konnten einen Teil unseres eingereichten Berichtes lesen, gleichzeitig mit der indirekten Werbung für das Shotokan...
Artikel drucken Artikel einbetten

Zum Bericht "Ferienkinder lernen Karate und besuchen das Tierheim" vom 8. August: Wir konnten einen Teil unseres eingereichten Berichtes lesen, gleichzeitig mit der indirekten Werbung für das Shotokan-Karate-Zentrum, einer Veranstaltung im Rahmen des Ferienprogramms der SPD. Wir vermissen bei der Berichterstattung unseres Ausflugs in das Tierheim Erlangen wenigstens eines der beigefügten Fotos. Gerade ihr Foto in der Zeitung zu sehen, ist doch für Kinder immer sehr wichtig. Außerdem erscheint uns der Bericht über die Karateübungen als besondere Werbung für das Karate-Zentrum. Wer Träger welchen Gürtelgrades ist oder Vizemeister oder Träger des Grüngürtels ist - dies sind doch eigentlich Informationen, die auf die Sportseite gehören und nicht in eine Berichterstattung über Ferienprogramme.

Es geht hier nicht um Parteipolitik, ganz im Gegenteil ist es uns wichtig, im Vereinsehrenamt etwas für Jugendliche zu organisieren. Der Spaß und die Freude der Kinder sind doch die Hauptsache. Weniger fachliche Informationen über den Karatesport, ein Foto der Kinder mit ihren gebastelten Insektenhotels oder dem Tierheim-Diplom wäre unserer Meinung nach die richtige Mischung für beide Veranstaltungen gewesen. In dieser Form erscheint es wie Goliath gegen David - Kampfsport gegen spielerische Vermittlung vom Umgang mit Tieren und der Umwelt.

Manfred und Ella Wörner

Kirchehrenbach

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren