Laden...
Neuengrün
neuengrün.inFranken.de 

Gold, Silber und Bronze für verdiente Blasmusiker

Der Markt Steinwiesen zeichnet jedes Jahr verdiente Vorstandsmitglieder, Musiker und Vereinsleitungsmitglieder im festlichen Rahmen bei einem Ehrungsabend aus. Im letzten Jahr fielen die Ehrungen für ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Zahlreiche Ehrungen des Marktes Steinwiesen sowie Vereinsehrungen der Blasmusik Neuengrün/Schlegelshaid konnten der Erste Bürgermeister des Marktes Steinwiesen, Gerhard Wunder (links) und Vorsitzender Alfred Kremer (rechts) durchführen.  Foto: Susanne Deuerling
Zahlreiche Ehrungen des Marktes Steinwiesen sowie Vereinsehrungen der Blasmusik Neuengrün/Schlegelshaid konnten der Erste Bürgermeister des Marktes Steinwiesen, Gerhard Wunder (links) und Vorsitzender Alfred Kremer (rechts) durchführen. Foto: Susanne Deuerling

Der Markt Steinwiesen zeichnet jedes Jahr verdiente Vorstandsmitglieder, Musiker und Vereinsleitungsmitglieder im festlichen Rahmen bei einem Ehrungsabend aus. Im letzten Jahr fielen die Ehrungen für die Blasmusik Neuengrün-Schlegelshaid aus, da die Kapelle in Wallenfels einen Auftritt hatte. Die Jahreshauptversammlung nahm Bürgermeister Gerhard Wunder deshalb zum Anlass, um diese Ehrungen nachzuholen. Wunder zeigte sich stolz auf seine insgesamt fünf Musikkapellen in der Großgemeinde. Hier wird Tradition eben noch gepflegt. "Macht weiter so, wir brauchen euch", betonte der Bürgermeister.

Vorsitzender Alfred Kremer bezifferte die aktuelle Mitgliederzahl der Blasmusik Neuengrün/Schlegelshaid mit 218. Im aktiven Sektor stehen 28 Musiker zur Verfügung, davon 19 männlich und neun weiblich, dazu kommen noch fünf Musikschüler in der Ausbildung. Das Durchschnittsalter beträgt 41,4 Jahre und das Altersspektrum zieht sich von 14 bis 70 Jahren. Es wurden 21 öffentliche Auftritte absolviert, 38 Musikproben abgehalten und 17 Ständela gespielt.

Dirigent Wolfgang Schrepfer ging auf die zahlreichen Auftritte im abgelaufenen Jahr ein. Neben den kirchlichen und weltlichen Festen war man auch wieder beim Wiesenfest in Geroldsgrün, dem Hüttenfest des Frankenwaldvereins Steinwiesen, dem Dorffest in Höfles und der Kerwa in Wallenfels dabei. Ein besonderes Highlight war der große Zapfenstreich beim Genussfest in Steinwiesen anlässlich 40 Jahre Großgemeinde. Die weihnachtliche Feier in der Kirche in Neuengrün hätte mehr Besucher verdient, die Kapelle zeigte hier wirklich, was in ihr steckt.

Die Termine für 2019

Folgende Termine stehen bereits fest: 28. April Erstkommunion in Neuengrün, 18. Mai Kreismusikfest Weißenbrunn, 19. Mai Marienweiher, 30 Mai Vatertagsparty, 26. Mai Jubelkommunion, 7. Juli Festzug Geroldsgrün, 14. Juli Mühlenfest Egersmühle Wallenfels, 21. Juli Hüttenfest FWV Steinwiesen, 26. Juli Kirchweih Wallenfels, 31. August Musikverein Steinwiesen.

Vorsitzender Alfred Kremer wies auf das Osterkonzert des Musikvereins Steinwiesen am Ostersonntag hin, das man auch in diesem Jahr mit circa 25 Personen besuchen werde. Auch in Nurn findet eine musikalische Stunde statt und zwar am 27. April, auch hier zu ergeht herzliche Einladung.

Zweiter Bürgermeister Erich Mähringer überbrachte die Grüße der Stadt Wallenfels. Er betonte, wie wichtig es ist, so einen rührigen Verein zu haben, der sich stets bei weltlichen und kirchlichen Anlässen einbringt. Er wünschte dem Verein alles Gute. Auch Pater Jan Poja dankte der Blasmusik Neuengrün/Schlegelshaid für ihren Einsatz in der Kirche. sd

Verwandte Artikel