Reichenbach

Gold für Werner Göppner

Für 40 Jahre Dienstzeit wurde Werner Göppner in der Hauptversammlung der Feuerwehr Reichenbach im Burschenheim geehrt. Landrat Klaus Peter Söllner überreichte ihm das staatliche Ehrenzeichen in Gold. ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Ehrungen und Neuwahlen standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Reichenbach. Foto: Klaus-Peter Wulf
Ehrungen und Neuwahlen standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Reichenbach. Foto: Klaus-Peter Wulf

Für 40 Jahre Dienstzeit wurde Werner Göppner in der Hauptversammlung der Feuerwehr Reichenbach im Burschenheim geehrt. Landrat Klaus Peter Söllner überreichte ihm das staatliche Ehrenzeichen in Gold. Für 25 Jahre bekamen Patrick Hildner und Michael Ott das Ehrenzeichen in Silber.

Vorsitzender Thomas Gareis bezifferte die aktuelle Mitgliederzahl auf 67 Personen. Er erinnerte an die Teilnahme am Vereinsvergleichsschießen in Presseck, das Abbrennen des Johannisfeuers, einige Festbesuche und die Teilnahme am Volkstrauertaggedenken.

Martina Pensel verlas die Niederschrift der letztjährigen Versammlung. Schatzmeister Tobias Spindler gab solide Finanzen bekannt, Michael Ott und Patrick Hildner bescheinigten ihm tadellose Arbeit.

Nach einem Grußwort von Altbürgermeister Erhard Hildner folgten die Neuwahlen.

Ehrenvorsitzender Elmar Hildner freute sich über die Ehrung für 50 Jahre Treue.

Kommandant Oliver Schott berichtete von einem Besuch in der Integrierten Leitstelle in Bayreuth und von verschiedenen Übungen. Bei mehreren Einsätzen mussten über die Fahrbahn hängende Bäume entfernt werden.

Bürgermeister Siegfried Beyer sagte, dass dem Markt Presseck auch die kleinen Wehren sehr wichtig seien. Sie seien auch bedeutende Kulturträger.

Kreisbrandinspektor Horst Tempel und Kreisbrandmeister Alexander Reinsch bedankten sich bei den Reichenbacher Aktiven für ihre stete Einsatzbereitschaft. Klaus-Peter Wulf

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren