Frohnlach
Kunstradfahren

Gold für Soli Frohnlach

Der Junior-Mannschafts-Cup in Schwanewede in Niedersachsen war aus Sicht des Radsportverein "Solidarität" Frohnlach eine tolle Veranstaltung. Die Frohnlacher starteten mit sechs Mannschaften und gewan...
Artikel drucken Artikel einbetten

Der Junior-Mannschafts-Cup in Schwanewede in Niedersachsen war aus Sicht des Radsportverein "Solidarität" Frohnlach eine tolle Veranstaltung. Die Frohnlacher starteten mit sechs Mannschaften und gewannen im Vierer Junioren U19 (offen) den Titel.

Madeleine Engel, Jula Pöhn, Vanessa Schmidt und Axel Poek präsentierten ihren Reigen. Von eingereichten 179,60 Punkten erreichten sie durch ihre hervorragende Haltung und ihre schöne Fahrweise 163,47. Das rechte zum Sieg.

Die besten drei Mannschaften durften im Finale am Abend noch einmal fahren. Auch hier überzeugten die Sportler durch ihre Sicherheit auf dem Rad. So übertrafen sie die Konkurrenz erneut mit 159,13 Punkten. Deshalb wird die Mannschaft auch am 3. Junior Masters, einer Vorstufe zur Europameisterschaft teilnehmen.

Insgesamt hat der Verein eine erfolgreiche Meisterschaft erlebt. Im Hinblick auf die Deutsche Meisterschaft, zu der sich alle Mannschaften qualifizierten, war der diesjährige Junior-Mannschafts-Cup ein von Erfolg gekröntes Deutschland Pokalfahren. Mit weiterem intensivem Training kann die Deutsche Meisterschaft im Mai zum Höhepunkt der diesjährigen Saison werden.

Bei ihrer Ankunft in Frohnlach sprachen die Vorstände Frank Wittmann und Andre Thomae gemeinsam mit Ebersdorf stellvertretenden Bürgermeister Joachim Hassel viele Glückwünsche aus. poek

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren