Litzendorf
Ehejubiläum

Gnadenhochzeit der Eheleute Muhr

Die Eheleute Margarete und Otto Muhr haben das seltene Fest der Gnadenhochzeit gefeiert. 70 Jahre lang sind sie schon miteinander verheiratet. Beide wurden im Sudetenland geboren. Margarete Muhr entst...
Artikel drucken Artikel einbetten
Margarete und Otto Muhr mit Gratulanten Foto: privat
Margarete und Otto Muhr mit Gratulanten Foto: privat

Die Eheleute Margarete und Otto Muhr haben das seltene Fest der Gnadenhochzeit gefeiert. 70 Jahre lang sind sie schon miteinander verheiratet.

Beide wurden im Sudetenland geboren. Margarete Muhr entstammt einer Familie mit zwölf Kindern und Otto Muhr einer Familie mit vier Kindern.

Otto Muhr erlebte den Zweiten Weltkrieg im Osten und Westen von Europa. Nach dem Krieg flüchtete er aus der Kriegsgefangenschaft nach Bamberg. Seine heutige Ehefrau wurde mit ihrer Familie nach Bamberg umgesiedelt. Dort lernten sie sich kennen und dies war auch der Ort ihrer Hochzeit.

Es kam zu einer Doppelhochzeit im Jahr 1949, zwei Schwestern heirateten zwei Brüder.

Nach der Hochzeit fand Otto Muhr im oberbayerischen Hammerau Anstellung in einer Eisengießerei. In Oberbayern entdeckten beide ihre Liebe für die Berge und unternahmen gerne ausgedehnte Wanderungen. Nach einigen Jahren zogen sie wieder nach Bamberg zurück. Otto Muhr arbeitete bis zu seiner Pensionierung in einem Unternehmen, das Transformatoren herstellte. Margarete Muhr fand Beschäftigung in einer Hemdenfabrik.

Die Reiselust hat beide in viele Länder Europas geführt. Neben Reisen als Hobby, waren auch Fahrradtouren im Umland von Bamberg beim Ehepaar Muhr beliebt. Mit zunehmendem Alter nahmen diese Freizeitaktivitäten ab.

Margarete Muhr zog vor drei Jahren ins Seniorenheim Katharina von Bora in Litzendorf, Otto folgte ihr in diesem Jahr.

Zur Gnadenhochzeit gratulierten dem Jubelpaar ihre Schwester, Schwägerin, Neffen und Nichten sowie deren Kinder. Die Glückwünsche der Gemeinde Litzendorf sowie des Bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder überbrachte Zweiter Bürgermeister Klemens Wölfel, für den Landkreis Bamberg Landrat Johann Kalb. red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren