Laden...
LKR Kronach

Glockenläuten setzt Zeichen

Das Dekanat Kronach teilt mit, dass es am Ostersonntag, 12. April, um 12 Uhr ein ökumenisches Glockenläuten in allen Kirchengemeinden des Landkreises geben wird. Es ist ein "Zeichen der Zuversicht in ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Das Dekanat Kronach teilt mit, dass es am Ostersonntag, 12. April, um 12 Uhr ein ökumenisches Glockenläuten in allen Kirchengemeinden des Landkreises geben wird. Es ist ein "Zeichen der Zuversicht in Zeiten der Corona-Pandemie". Die katholischen und evangelischen Kirchengemeinden sind eingeladen, mit einem ökumenischen Glockenläuten ein Zeichen der Zuversicht zu setzen. "Wir wollen mit diesem Glockenläuten an die Botschaft Jesu erinnern: Das Glockenläuten am Osterfest drückt die Freude über die Botschaft von Ostern aus: Der Tod hat keine Macht über das Leben. Gerade in dieser dramatischen Zeit der Corona-Pandemie wollen wir als Christen mit dem Glockenläuten und der Freude über das Osterfest Hoffnung vermitteln", so der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm. red