Laden...
Gleusdorf
Personal

Gleusdorfer Pflegeheim hat neue Leiterin

Neue Eigentümer, neuer Name, nun auch neue Chefin: Nur ein Jahr nach der Ernennung zur Geschäftsführerin unter den früheren Eigentümern hat Regina Wagner das Schloss im Itzgrund verlassen. Neue Einric...
Artikel drucken Artikel einbetten

Neue Eigentümer, neuer Name, nun auch neue Chefin: Nur ein Jahr nach der Ernennung zur Geschäftsführerin unter den früheren Eigentümern hat Regina Wagner das Schloss im Itzgrund verlassen. Neue Einrichtungsleiterin ist nach einer Pressemitteilung der neuen Eigentümer, der MCC Deutschland, Daniela Brehm, die laut Geschäftsführer Thomas Oertner ihr ganzes Leben im Gesundheitswesen gearbeitet hat. Nach einer Ausbildung zur Krankenschwester hat sie bis 2002 in einem großen Klinikum in Hessen gearbeitet und anschließend bis auf eine Elternzeit bis heute in der Pflege. "Dabei hat sie seit 2003 alle Führungs- und Leitungsfunktionen bis hin zur Einrichtungsleitung durchlaufen, ehe sie bei uns angefangen hat." Dazu zählte nach Recherchen dieser Zeitung zuletzt auch das "Curata Seniorenhaus im Klostergarten" in Bad Königshofen.

Der personelle Wechsel markiert eine weitere Zäsur, mit der sich die Verantwortlichen der MCC Deutschland als neue Eigentümer mit neuen Plänen von den Vorbesitzern abgrenzen wollen. Denn die bisherige Leiterin Regina Wagner galt als enge Vertraute der bisherigen Eigentümerin, die sich derzeit noch vor dem Landgericht Bamberg verantworten muss. Beide waren von 2002 bis 2010 gemeinsam in Gleusdorf in Leitungsfunktionen aktiv und wohnten zeitweise im selben Haus in einer Gemeinde südlich von Bamberg. Auch der Mann an der Seite von Wagner sowie der gemeinsame Sohn waren zeitweise in Gleusdorf beschäftigt gewesen. Anfang 2018 war sie in die Seniorenresidenz im Itzgrund zurückgekehrt und zum 1. Februar 2019 anstelle der Angeklagten zur Geschäftsführerin bestellt worden. Es gibt unbestätigte Aussagen, wonach sie mit der angeklagten Ex-Eigentümerin eng verwandt sein soll.

Jetzt also die Trennung von den neuen Eigentümern. MCC-Geschäftsführer Oertner dazu: "Wir sind gemeinsam zu dem Entschluss gekommen, dass es für alle Seiten besser ist, wenn sich die Wege trennen. Der Vorschlag kam von ihr." Aus Belegschaftskreisen war aber auch zu hören, dass sie mit der Aufgabe überfordert gewesen sei.

Zum 3. Februar übernahm nun als neue Einrichtungsleiterin Daniela Brehm ein ihr schon bekanntes Amt. Seit Jahrzehnten sei Brehm in der Seniorenpflege tätig und habe den Beruf von Grund auf kennen und lieben gelernt. Zuletzt war Brehm in führenden Positionen bei großen Betreibern tätig und bringe jahrelange Erfahrung als Einrichtungsleitung mit, heißt es in der Presseerklärung des Unternehmens MCC Deutschland.

Zum 1. Dezember 2019 wurde die Senioreneinrichtung mit dem ehemaligen Namen "Seniorenresidenz Schloss Gleusdorf" durch die MCC-Gruppe übernommen, der Vertrag über den Kauf der Schloss-Immobilie wurde am 30. Dezember 2019 besiegelt. "Die Geschichte dieser Senioreneinrichtung klingt wie ein trauriger Krimi, der ein Ende gefunden hat", sagt Martin von Endredy, der Alleingesellschafter der MCC-Gruppe: "Wir werden für die Bewohner in gewohnter Umgebung ein neues, vertrauenswürdiges und liebevolles Zuhause schaffen. Unser Maßstab ist ihre Zufriedenheit und ihr Wohl und dafür nehmen wir uns Zeit, nicht nur, um zu pflegen und zu verpflegen, sondern auch um schöne Augenblicke zu schaffen."

Mit neuem Namen und neuer Einrichtungsleitung blickt die MCC-Gruppe nach eigenen Angaben optimistisch in die Zukunft der Senioreneinrichtung MCC-Haus im Park.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren