Altenkunstadt
Tischtennis

Gipfeltreffen in Wohlbach

Am Samstag (13 Uhr) findet in Wohlbach das Spitzenspiel in der Tischtennis-Landesliga Nordnordost statt. Während der Tabellenführer Altenkunstadt bislang mit weißer Weste (14:0 Punkte) in diese schwer...
Artikel drucken Artikel einbetten

Am Samstag (13 Uhr) findet in Wohlbach das Spitzenspiel in der Tischtennis-Landesliga Nordnordost statt. Während der Tabellenführer Altenkunstadt bislang mit weißer Weste (14:0 Punkte) in diese schwere Begegnung geht, stehen bei den Gastgebern (14:2) zwei Unentschieden zu Buche.

Wie es gemacht wird, nicht zu verlieren, zeigten die TTV-Nachbarn aus Burgkunstadt, die nach einer klasse Vorstellung am vergangenen Spieltag verdient ein Unentschieden erspielten. Geht es nach den TTR-Punkten, sind die Wohlbacher Favorit. Die Altenkunstadter gehen aber mit großem Selbstbewusstsein in diese Partie. Die Gastgeber haben im vorderen Paarkreuz mit Patrick Forkel und Marc Seidler zwei Akteure, die bereits 3. Liga gespielt haben. Die beiden Altenkunstadter Miro Hurina und Martin Ulrich sind in ihren Duellen somit Außenseiter. In der Mitte treten die Wohlbacher mit Alex Brandtl und dem jungen Christian Fredrich an. Auch hier hängen die Trauben für Frank Zeller und Dimytro Nazaryschyn hoch. Die TTVler wollen aber nicht leer ausgehen. Das Schlusspaarkreuz der Gastgeber mit Martin Kolovratnik und Tim Firley wird es mit Holger Funke und Tino Zasche zu tun bekommen, die in den letzten Partien glänzend aufgelegt waren. Die Altenkunstadter sind für diesen Höhepunkt bestens gerüstet und werden alles versuchen, ihre Spitzenposition zu behaupten. gi



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren