LKR Erlangen-Höchstadt
Aufklärung

Gesundheitstag soll jungen Eltern helfen

Gesund durch Schwangerschaft, Geburt und erstes Lebensjahr - das wünschen sich alle werdenden Eltern. Wenn sich mit der Geburt eines Kindes Rollen und Zuständigkeiten im Alltag verändern, stellt dies ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Gesund durch Schwangerschaft, Geburt und erstes Lebensjahr - das wünschen sich alle werdenden Eltern. Wenn sich mit der Geburt eines Kindes Rollen und Zuständigkeiten im Alltag verändern, stellt dies für viele Mütter und Väter verschiedene Herausforderungen dar: Wie lassen sich Kind und Karriere vereinbaren? Kommt eine Klinik oder eher ein Geburtshaus für die Entbindung infrage? Welche Impfungen sind wichtig?

Gemeinsam mit dem Arbeitskreis "Frau & Gesundheit" laden die Landkreis-Gleichstellungsstelle und das Staatliche Gesundheitsamt Erlangen zum kostenlosen Gesundheitstag am Samstag, 26. Oktober, von 9.30 bis 16 Uhr, in das "Kreuz & Quer" am Bohlenplatz 1 in Erlangen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, heißt es in einer Pressemitteilung des Landratsamts.

Die Rolle der Ernährung

Viele Weichen für die Gesundheit von Mutter und Kind werden bereits während der Schwangerschaft und in der ersten Zeit nach der Geburt gestellt. Besonders Stress und Ernährung der Mutter können die gesundheitliche Entwicklung des Kindes beeinflussen. Verschiedene Fachvorträge beleuchten Licht- und Schattenseiten einer Geburt: von möglichen psychischen Erkrankungen während und nach der Schwangerschaft über Kinderbetreuung, den Umgang mit pränatalen Diagnosen bis hin zu den Folgen von Alkoholkonsum in der Schwangerschaft. Die Ausstellung "Zero" zeigt unter anderem eine überdimensionierte Gebärmutter. Besucher dürfen mit den Augen eines Fötus sehen, welche positiven und negativen Erlebnisse ungeborene Babys während der Schwangerschaft wahrnehmen. Ansprechpartner verschiedener Einrichtungen stehen an Infoständen vor Ort für Fragen rund um Baby und Familie vor Ort zur Verfügung.

Frauenzentrierte Arbeit

Der Arbeitskreis "Frau & Gesundheit" setzt sich aus verschiedenen sozialen Einrichtungen aus Stadt und Landkreis zusammen, die frauenzentrierte Aufklärungs- und Bildungsarbeit leisten. Das komplette Programm des Gesundheitstages ist unter https://www.erlangenhoechstadt.de/media/6299/gesundheitstag2019flyer.pdf verfügbar. Interessierte können sich auch an Brigitte Hartig, Staatliches Gesundheitsamt Erlangen, unter Telefon 09131/8032320 oder per E-Mail an brigitte.hartig@erlangen-hoechstadt.de wenden. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren