Münnerstadt
Kultourismus

Gespräch findet statt

Heike Beudert Münnerstadt — Bürgermeister Helmut Blank wird an dem für Donnerstag angesetzten Abstimmungsgespräch trotz der Absagen aus den Stadtratsfraktio...
Artikel drucken Artikel einbetten
Heike Beudert

Münnerstadt — Bürgermeister Helmut Blank wird an dem für Donnerstag angesetzten Abstimmungsgespräch trotz der Absagen aus den Stadtratsfraktionen festhalten. Bei dem Gespräch geht es darum, wie es nach Auflösung von Kultourismus weitergehen soll. Dies teilte er am Dienstag mit. Gleichzeitig gab er bekannt, dass der Kultourismus-Verwaltungsrat noch in dieser Woche eine Einladung zu einer Sitzung erhalten werde, um zu entscheiden, wie die Vakanz bei Kultourismus im Dezember überbrückt werden kann. Ihm sei es nie darum gegangen, den Verwaltungsrat zu übergehen, betont Blank dieser Zeitung gegenüber.
Das Abstimmungsgespräch vom Donnerstag sieht er als Orientierung für sich und den Stadtrat. Die Fraktionsvorsitzenden habe er eingeladen, "damit sie sich nicht übergangen fühlen".
Das Thema der künftigen Kultourismus-Arbeit sei zu sensibel, dass er alleine ein Konzept für dieses Sachgebiet erarbeitet, findet Blank. Trotz der Kritik der vergangenen Tage hält er das Abstimmungsgespräch für sinnvoll. Er kündigt sogar an, dass es weitere Abstimmungsgespräche geben soll, bei denen dann auch der neue Sachgebietsleiter und andere örtliche Gruppierungen anwesend sein sollen. Er nennt Vereine oder Künstler. Blank spricht von einem Netzwerk, das nötig ist, damit das neue Sachgebiet entwickelt werden kann. Blank ist der Überzeugung, dass die neue Leitung des Sachgebietes dieses Netzwerk braucht. Geklärt werden müsse zudem, was alles unter Stadtmarketing fallen könnte. Der Stadtrat müsse dann festlegen, welche Summe er bereit ist, dafür einzustellen.
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren