Rugendorf
rugendorf.inFranken.de  Der Rugendorfer Chor ist zum Jahresende Geschichte.

Gesangverein löst sich auf

Es ist ein Abschied auf Raten aus dem Rugendorfer Kulturleben, den der Gesangverein derzeit vollzieht. "Aus Altersgründen mangels Nachwuchs und eines Chorleiters schlägt der Vorstand vor, den Gesangve...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der letzte Vorstand des Gesangvereins Rugendorf (von links): Zweiter Vorsitzender Dieter Oertel, Gerda Teuner, Vorsitzender Erwin Teuner und Kassenführerin Elfriede Schellhorn. Erhard Hildner (rechts) ehrte Teuner noch für dessen 50-jährige Tätigkeit als Vereinsvorsitzender.  Foto: Klaus Klaschka
Der letzte Vorstand des Gesangvereins Rugendorf (von links): Zweiter Vorsitzender Dieter Oertel, Gerda Teuner, Vorsitzender Erwin Teuner und Kassenführerin Elfriede Schellhorn. Erhard Hildner (rechts) ehrte Teuner noch für dessen 50-jährige Tätigkeit als Vereinsvorsitzender. Foto: Klaus Klaschka

Es ist ein Abschied auf Raten aus dem Rugendorfer Kulturleben, den der Gesangverein derzeit vollzieht. "Aus Altersgründen mangels Nachwuchs und eines Chorleiters schlägt der Vorstand vor, den Gesangverein Ende 2019 aufzulösen." Das war der Kernsatz im Jahresbericht von Vorsitzendem Erwin Teuner zur Hauptversammlung. "Mit der Beerdigung unseres Chorleiters ging das Sängerjahr zu Ende. Der Verein wurde beim Deutschen und Fränkischen Chorverband abgemeldet."

2016 hatte man noch das 125-jährige Bestehen gefeiert und mit einem Konzert mehrerer Chöre zur 700-Jahr-Feier von Rugendorf beigetragen. Im vorvergangenen Jahr hatte man 13, im vergangenen Jahr zehn Singstunden abgehalten. Ab sofort trifft man sich nur noch ab und zu zum Chor-Stammtisch in gemütlicher Runde. "Dann ziehen wir halt das eine und andere Liedla noch raus," beschrieb Erwin Teuner die verbleibenden Aktivitäten des Chors, obwohl "der Chor noch den Mut hatte, Mitte Juni in Kulmbach im Seniorenheim Tilsiterstraße eine Stunde lang zu unterhalten; und unsere Lieder kamen sehr gut an."

Dennoch fand sich noch einmal eine muntere Schar zur Versammlung ein, um ihren Vorsitzenden zu ehren: Erwin Teuner ist seit 50 Jahren Vorsitzender des Gesangvereins. Ihm überreichte Erhard Hildner als stellvertretender Vorsitzender des Sängerkreises Bayreuth die entsprechende Ehrenurkunde. Als Vorsitzender des Patenvereins Wartenfels-Schwand bot Hildner den Rugendorfer Sängern weiterhin gute Kontakte an. Seitens der Gemeinde bedauerte Zweiter Bürgermeister Fritz Rösch das Ende des Gesangvereins und erinnerte an die größeren Veranstaltungen des Vereins in der Gemeinde in früherer Zeit. "Es geht ein Stück Dorfkultur verloren." Klaus Klaschka



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren