Kirchehrenbach

Gesangverein Cäcilia Kirchehrenbach ehrt und präsentiert Jubiläumskonzert

Zum Chorjubiläum "50 Jahre gemischter Chor und 20 Jahre Cantabella" im Gesangverein Cäcilia Kirchehrenbach (GVC) konnte Vorsitzender Michael Knörlein zahlreiche Gäste im voll besetzten Pfarrheim Kirch...
Artikel drucken Artikel einbetten
Beim Jubiläumsabend dankte die Cäcilia Kirchehrenbach langjährigen Mitgliedern für deren Treue. Foto: privat
Beim Jubiläumsabend dankte die Cäcilia Kirchehrenbach langjährigen Mitgliedern für deren Treue. Foto: privat

Zum Chorjubiläum "50 Jahre gemischter Chor und 20 Jahre Cantabella" im Gesangverein Cäcilia Kirchehrenbach (GVC) konnte Vorsitzender Michael Knörlein zahlreiche Gäste im voll besetzten Pfarrheim Kirchehrenbach begrüßen.

Im offiziellen Festakt umrahmte der Gemischte Chor unter der Leitung von Toni Postler, mit "Heut' ist ein Tag", "Zum festlichen Tag" und "Der Freundschaft Band" die Festreden und Ehrungen.

Landrat Hermann Ulm lobte das breite Engagement und wünschte weiter erfolgreiches Vereinsleben. Bürgermeisterin Anja Gebhardt dankte dafür, dass sich die Chöre in der Gemeinde einbringen.

Die Vizepräsidentin des Fränkischen Sängerbundes (FSB) Kerstin Homburg überbrachte beim Doppeljubiläum zugleich die Grüße des Bundeschorleiters Gerald Fink und dankte den Chören des GVC für die Chorvielfalt.

Nach einer Kurzchronik, in der Michael Knörlein die vergangenen Jahrzehnte Revue passieren ließ, übernahm er - auch in seiner Funktion als Vorsitzender der Sängergruppe Forchheim-Ost - mit seiner Stellvertreterin Edeltraud Rösch die Ehrungen der langjährigen passiven und fördernden Mitglieder

Dabei konnten sie folgenden Mitgliedern die Ehrenurkunden überreichen: für 25 Jahre Barbara Franz und Monika Tischner, für 40 Jahre Bartholomäus Götz, für 50 Jahre Anneliese Amon, Irmgard Eismann und Paula Schnitzerlein sowie für 60 Jahre Willi Hübschmann.

Die Ehrung der aktiven Mitglieder verband der stellvertretende Sängerkreisvorsitzende Hansjörg Förster mit seinem Grußwort. Mit FSB-Vizepräsidentin Kerstin Homburg überreichte er die Ehrenurkunden und Ehrennadeln des Fränkischen Sängerbunds und Deutschen Chorverbands für 10, 40, 50 und 65 Jahre aktives Singen im Chor.

Hier konnten für zehn Jahre Christine Hübschmann, für 40 Jahre Inge Hofmann und Edeltraud Rösch sowie für ein halbes Jahrhundert Rita Postler, Maria Trautner, Sonja Schneider und Margareta Kopp ausgezeichnet werden.

Für 65 Jahre aktives Singen im Chor wurde das letzte noch aktive Gründungsmitglied Andreas Postler geehrt.

Das gemeinsame Schlusslied "Singen macht Spaß" aller GVC-Chöre - Gemischter Chor, Cantabella sowie Kinder- und Jugendchor - beendete den offiziellen Festakt.

Gleich weiter mit Konzert

Nach einer kurzen Pause begann das Jubiläumskonzert, das der Kinder- und Jugendchor erfrischend und die Zuhörer begeisternd, unter der Leitung von Carolin Wagner mit Stücken aus der "Reisekantate" und der Zugabe "Kartoffelsong" eröffnete.

Der Jubelchor Cantabella unter der Leitung von Toni Postler trug mit fünf gelungenen Stücken zum Festabend bei. Es kamen die Stücke "Bella negra cumbia" aus Kolumbien, "Das Huhn und der Karpfen", "The Longest Time", "Dream a Little Dream of Me" sowie "Thank You For the Music" zu Gehör. Am Klavier begleitete Andreas Ringel die beiden GVC-Chöre.

Mit TroubaDur unter der Leitung von Reinhard Potzner konnte ein seit 25 Jahren in der Sängergruppe aktives Vokalensemble gewonnen werden, das eine absolute Bereicherung des Festabends und Jubiläumskonzerts war. Mit "Die Geschichte der Los A-Cappellaleros" war die gesamte Bandbreite des dargebotenen Programms umschrieben, das die Zuhörer begeisterte. Die Zugabe "Draun ba die Pfiffa" beendete ein kurzweiliges Konzert. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren