Neuenmarkt

Gerhard Schott feierte 75. Geburtstag

Viele Hände durfte der Kupferberger Gerhard Schott an seinem 75. Geburtstag schütteln, den er im Gasthof Schiffauer feierte. An der Spitze der Gratulantenschar wünschten die drei Kinder Michaela, Tanj...
Artikel drucken Artikel einbetten
Jubilar Gerhard Schott (vorne, Bildmitte) zusammen mit seinen beiden Töchtern Tanja und Michaela sowie den Enkeln Philipp und Emma im Kreise der großen Gratulantenschar Foto: Klaus-Peter Wulf
Jubilar Gerhard Schott (vorne, Bildmitte) zusammen mit seinen beiden Töchtern Tanja und Michaela sowie den Enkeln Philipp und Emma im Kreise der großen Gratulantenschar Foto: Klaus-Peter Wulf

Viele Hände durfte der Kupferberger Gerhard Schott an seinem 75. Geburtstag schütteln, den er im Gasthof Schiffauer feierte. An der Spitze der Gratulantenschar wünschten die drei Kinder Michaela, Tanja und Markus zusammen mit den beiden Enkeln Emma und Philipp dem vielseitig engagierten Jubilar alles erdenklich Gute und weiterhin viel Gesundheit.

Pfarrer Pater Adrian Manderla und Kirchenpfleger Waldemar Hebda sprachen die besten Glück- und Segenswünsche der Kirche aus. Für die Stadt Kupferberg gab sich Bürgermeister Alfred Kolenda ein Stelldichein. Er bedankte sich beim Bankwart der Ortsgruppe Kupferberg des Frankenwaldvereines, der die 15 rund um die kleine Bergbaustadt platzierten Ruhebänke in Ordnung hält.

Gisa Bauer gratulierte vom Heimat- und Wanderverein. Besonders freute sich der Jubilar über das Glückwunschschreiben des Präsidenten der Marinekameradschaft Kiel-Laboe, Heinz Materow. Für die Sparkasse Kulmbach-Kronach gratulierte Geschäftsstellenleiter Peter Sandler, für den FC Kupferberg Rudolf Matysiak und Jürgen Holhut.

Die besten Wünsche des Vereins der Musikfreunde Kupferberg und ihrer Stadtkapelle sprachen die Vorsitzenden Patrick Rosa und Thomas Olland aus. Vom VdK-Kreisverband Kulmbach war Brigitte Kellner gekommen. Sie würdigte, dass sich Gerhard Schott acht Jahre im Beirat des Sozialverbands und vier Jahre sogar als Kreisvorsitzender einbracht hatte.

Im VdK engagiert

"15 Jahre hat sich Gerhard Schott auch als Vorsitzender des VdK-Ortsverbands engagiert, sein außerordentlicher Einsatz ist mit der Ehrenmitgliedschaft belohnt worden", sagte Ortsvorsitzender Willi Rucker. Er bedankte sich bei Schott für seine selbstlose Arbeit zum Wohle Schwächerer. Klaus-Peter Wulf

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren