Steinberg
steinberg.infranken.de 

Georg Ebert und Rainer Fischer sind Ehrenmitglieder

Der Obst- und Gartenbauverein hielt Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr. Insbesondere auf dem Vereinsgelände tat sich wieder viel. Vorsitzender Peter Mastalerz erinnerte in der Jahreshauptversammlu...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Obst- und Gartenbauverein Steinberg freut sich über zwei neue Ehrenmitglieder. Im Bild (von links) Alfred Ebert, Georg Ebert, Vorsitzender Peter Mastalerz, Rainer Fischer und Zweiter Vorsitzender Sebastian Töpfer Foto: Heike Schülein
Der Obst- und Gartenbauverein Steinberg freut sich über zwei neue Ehrenmitglieder. Im Bild (von links) Alfred Ebert, Georg Ebert, Vorsitzender Peter Mastalerz, Rainer Fischer und Zweiter Vorsitzender Sebastian Töpfer Foto: Heike Schülein
Der Obst- und Gartenbauverein hielt Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr. Insbesondere auf dem Vereinsgelände tat sich wieder viel. Vorsitzender Peter Mastalerz erinnerte in der Jahreshauptversammlung im Gasthaus "Zum Frack" an die Pflanzen-Tauschbörse, das Schmücken der Kirche an Erntedank und die Schulbaum-Aktion. Die Mitglieder hätten großen Einsatz für die Landschaftspflege sowie die Verschönerung des Ortsbilds gezeigt.
Die Mitgliederzahl ging Mastalerz zufolge erneut nach oben. Nach acht Zugängen gehörten dem Verein aktuelle 201 Personen an. Den Fokus im vergangenen Jahr habe man insbesondere auf das Aufhübschen des Vereinsgeländes in der Weinbergstraße gelegt. So seien Hochbeete, eine Kräuterschnecke und ein Wasserbassin entstanden. In einem Anbau am Vereinsheim könnten nun Gerätschaften gelagert werden. Zudem seien die Sitzmöglichkeiten auf dem Vereinsgrundstück erweitert und eine Feuerstelle geschaffen worden. Für alle Spalier-Obstbäume der neuen Allee habe man Paten gefunden, die das Obst ernten dürften.
Trotz des hohen finanziellen Aufwands wolle man den schönen Brauch des Baumpflanzens zum Schulanfang beibehalten. Der Vorsitzende kündigte noch an, dass die Hütte vom 23. August bis 12. September wieder bewirtschaftet wird.
Auch heuer stehen laut Mastalerz gemeinnützige Arbeiten an. Für das Areal am Sportplatz habe die Gemeinde 5000 Euro zur Verfügung gestellt.
Kassier Jochen Gleich berichtete von einer trotz der hohen Investitionen stabilen Finanzlage. Hilmar Nader und Otto Baierlipp bescheinigten ihm eine einwandfreie Buchführung.
Ein großes Lob zollte Ehrenmitglied Alfred Ebert dem aktuellen Vorstandsteam. "Im vergangenen Jahr wurde viel geleistet. So kann es weitergehen", würdigte der frühere Vorsitzende sie Arbeit seiner Nachfolger.
Der Verein nutzte die Zusammenkunft auch dazu, zwei neue Ehrenmitglieder zu ernennen. Diese hohe Auszeichnung wurde Georg Ebert und Rainer Fischer zuteil.
Georg Ebert war beim Aufbau der Ursprungshütte dabei. Die jährlichen Gartenfeste fanden damals bei ihm statt, wobei er den Ausschank und sämtliche Nebenkosten übernahm. Später führte er in der neuen Hütte die Gipsplattenfeinarbeiten fachgerecht durch. Auch am Werkstattanbau, an der Erneuerung der WC-Anlage und an der Errichtung der Veranda wirkte er entscheidend mit.
Rainer Fischer hat praktisch an allen Projekten, die sein fachliches Wissen erforderten, in seiner Freizeit mitgewirkt. Von 2006 bis 2010 war er Vorsitzender des Vereins. In dieser Zeit wurden der Stromanschluss und die Abwasseranlage realisiert.
Die beiden frischgebackenen Ehrenmitglieder zeigten sich gleichermaßen gerührt wie dankbar über diese hohe Auszeichnung. hs


Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren