Laden...
Forchheim
forchheim.inFranken.de 

Generationswechsel in den Innungsbetrieben und Verschlankung im Vorstand

Erfreuliches gab es auf der Jahreshauptversammlung der Maler- und Lackiererinnung Forchheim-Stadt und - Land zu berichten. Aus Altersgründen wurden einige Betriebe an den "Nachwuchs" übergeben, alle n...
Artikel drucken Artikel einbetten

Erfreuliches gab es auf der Jahreshauptversammlung der Maler- und Lackiererinnung Forchheim-Stadt und - Land zu berichten. Aus Altersgründen wurden einige Betriebe an den "Nachwuchs" übergeben, alle neuen Betriebsinhaber sind der Innung beigetreten und wollen auch aktiv in dieser tätig werden.

Die Senioren, darunter viele ehemalige Vorstandsmitglieder, wurden mit einer Urkunde und einem Präsent verabschiedet. Die durch das Ausscheiden freiwerdenden Posten im Vorstand wurden durch Wahl neu besetzt: Neuer stellvertretender Obermeister ist Clemens Seiler aus Weilersbach, neuer Beisitzer ist Nils Bergfeld aus Hiltpoltstein. "Somit sind die Posten wieder sehr gut besetzt und durch Bergfeld ist auch das Oberland im Vorstand vertreten", sagte Obermeister Erwin Held.

Der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Bamberg und Forchheim, Siegried Dibowski, der auch lange Jahre die Geschäftsführung der Innung innehatte, verabschiedet sich zur Jahresmitte in den Ruhestand. Aufgrund seines positiven Wirkens auf die Innung und der stets hervorragenden Zusammenarbeit wurde er einstimmig zum Ehrenmitglied auf Lebenszeit ernannt.

Der anwesende Geschäftsführer des Landesverbands aus München, Claudius Wolfrum, skizzierte in seinem Vortag die Vorteile der Innung und das neue Selbstbewusstsein der Betriebe im Malerhandwerk. Es wurden die neuen Werbemittel mit der Wort-/Bildmarke vorgestellt, die speziell Jugendliche für den Beruf animieren sollen. Seitens des Münchner Vereins wurde auf die Versicherungsrisiken durch Versorgungslücken für Selbstständige hingewiesen. Der Obermeister Erwin Held appellierte an die Mitglieder, sich für Beruf und Ehrenamt zu engagieren und so die Handwerkszunft zu erhalten. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren