Kasendorf

Genehmigung in elf Minuten

Äußerst hamrmonisch verlief die erste Sitzung der Verwaltungsgemeinschaft Kasendorf im neuen Jahr. Nach nur elf Minuten hatte das Gremium den Haushalt 2020 einstimmig genehmigt. Das Volumen des VG-Hau...
Artikel drucken Artikel einbetten

Äußerst hamrmonisch verlief die erste Sitzung der Verwaltungsgemeinschaft Kasendorf im neuen Jahr. Nach nur elf Minuten hatte das Gremium den Haushalt 2020 einstimmig genehmigt.

Das Volumen des VG-Haushalts steigt um 1,7 Prozent. Dieser Prozentsatz entspricht ziemlich genau der prognostizierten Inflationsrate. Das Zahlenwerk umfasst 587 000 Euro auf. Der größte Posten auf der Einnahmenseite ist die Umlage, sie beträgt 480 500 Euro.

Die VG rechnet mit Finanzzuweisungen aus dem FAG-Topf in Höhe von 64 000 Euro sowie mit Einnahmen durch Kostenbeteiligungen der Zweckverbände von 20 500 Euro.

Auf der Ausgabenseite schlagen vor allem die Dienstbezüge zu Buche: 348.000 Euro sind hierfür vorgesehen. Für ehrenamtliche Tätigkeiten werden 6800 Euro einkalkuliert, für die Versorgungskasse und Sozialversicherungen 115 600 Euro. Für Dienstleistungen durch Dritte werden 73 300 Euro eingeplant, für Geschäftsausgaben fallen 24 000 Euro an.

Der Vermögenshaushalt hat nur einen Posten: Für eine neue Möblierung und für EDV sind 8000 Euro veranschlagt. Auch die Rechnungsprüfung 2017 und 2018 ging zügig vonstatten.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren